VSB: Aktionsabend Altersvorsorge

Riester- oder Rürup-Rente, Betriebliche Altersvorsorge, Kapital-Lebens- und Rentenversicherungen, Aktien, Fonds, Banksparpläne – wer soll sich da noch auskennen? Dass alleine mit der gesetzlichen Rentenversicherung der Ruhestand finanziell auf sehr wackeligen Beinen steht, ist unbestritten.

Doch was sind nun die besten Lösungen für das Problem mit der Altersvorsorge? Zu diesem Thema führt der Verbraucherservice Bayern im KDFB e.V. (VSB) am 15. Februar 2017 von 16:00 – 20:00 Uhr einen bayernweiten Aktionsabend durch. Der Clou: Die Verbraucher bezahlen die Beratung nach eigenem Ermessen.

In den Beratungsstellen Augsburg, Ingolstadt, München, Neufahrn, Passau, Regensburg, Traunstein und Würzburg stehen an diesem Tag die Experten des VSB für alle Fragen rund um die Altersvorsorge zur Verfügung.

„Obwohl die gesetzliche Rentenversicherung ihre Versicherten regelmäßig über die Versorgungsansprüche informiert, gehen viele Verbraucher immer noch von einer zu hohen Rente aus“ kommentiert Wolfgang Borcherts vom VSB: „Wir wollen dabei helfen, dass die Bürger eine realistische Einschätzung ihrer Altersbezüge haben, und auf der Grundlage von neutralen Informationen für sich eine Entscheidung treffen können“.

Am Aktionsabend werden für die halbstündigen Beratungen nicht die üblichen Gebühren fällig, sondern der Verbraucher selbst bestimmt den Wert seiner persönlichen Altersvorsorgeberatung. Um Voranmeldung wird gebeten: 089/59 62 78.

Weitere Informationen:
verbraucherservice-bayern.de