Pflanzenfreude.de: Ficus Benjamina ist Zimmerpflanze des Monats Januar

 

 

 

Der Zimmerbaum Ficus Benjamina gehört zur Familie der Maulbeerbäume und fand bereits vor 11.000 Jahren seinen Weg von Asien nach Europa. Mit über 800 Arten und 3.000 Variationen ist die Zimmerpflanze des Monats heute eine der weltweit am meisten verbreiteten Pflanzen. In ihren Herkunftsregionen erreicht sie bisweilen eine Größe von 30 Metern. Indoor bleibt der Ficus Benjamina überschaubarer. Er wird über die Jahre aber dennoch zu einem eindrucksvollen Mitbewohner, der die Lücke des Weihnachtsbaums problemlos füllen kann.

In dieser Saison verkörpert der Ficus Benjamina den Style-Trend „Rebel“, bei dem sich nach der festlichen Weihnachtszeit farbenfrohe Formen und Designs in der Raumgestaltung zeigen. Grenzenlos kreativ kombiniert ergeben intensive Farben, abstrakte Muster, Kunststoffe, lustige Miniaturfiguren sowie natürliche Materialien eine exzentrische Indoor-Spielwiese, bei der die Zimmerpflanze des Monats Januar im Mittelpunkt steht. Die unzähligen grünen Blätter des Ficus Benjamina kommen dabei besonders gut in bunt-gemusterten, neonfarbigen Töpfen zur Geltung. Mit ihrer variierenden Form wird die Pflanze zudem selbst zum Designelement: Ob ineinander verwoben, spiralförmig oder gerade nach oben wachsend – die Stämme des Ficus Benjamina sind genauso vielfältig wie seine Blattmarmorierungen in Grün, Weiß oder Gelb.

Bildunterschrift (r.): Ficus Benjamina ist gemeinhin auch als Birkenfeige bekannt, da er in der Wildnis Feigenfrüchte trägt. Ihm werden ganz unterschiedliche Symboliken zugeschrieben. So gilt er im Mittleren Osten als Friedensbaum, dessen Fruchtsamen Einheit sowie universelles Verständnis und Wissen repräsentieren. Birkenfeigen sind in Ostasien sogar heilig, weil Buddha unter einem solchen Baum zur Erleuchtung gekommen sein soll. In Indonesien wiederum wird Ficus Benjamina als Verbindung zwischen menschlichen und geistigen Welten gesehen. Foto: © Pflanzenfreude.de

Der Zimmerbaum sorgt allerdings nicht nur optisch für eine Verbesserung des Raumklimas, er ist auch für seinen gesundheitlich wohltuenden Effekt bekannt: Laut einer Studie der NASA zählt der Ficus Benjamina zu den Top 10 der luftreinigenden Pflanzen. In der Pflege ist er ebenfalls ein angenehmer Zeitgenosse, denn er benötigt lediglich stets feuchte Erde, um sich wohlzufühlen. Die Zimmerpflanze genießt vor allem helle und halbschattige Standorte und kann im Sommer bei gutem Wetter auch gerne Zeit auf Terrasse und Balkon verbringen
(Quelle: Pflanzenfreude.de)

Weitere Informationen: 
Pflanzenfreude.de

Titelbild: Der Ficus Benjamina gehört zur Familie der Maulbeergewächse. Foto: © Pflanzenfreude.de