Deutsches Tierschutzbüro: Armani verzichtet auf Echtpelz

 

 

 

.

In ganz Deutschland haben sich bereits offiziell fast 130 Modemarken und Geschäfte gegen die Verwendung von echten Fellen ausgesprochen. Marken wie American Apparel, Bennetton, C&A, Esprit, H&M, Jack Wolfskin, KaDeWe, Zara und andere haben sich dem Programm „Fur Free Retailer“ angeschlossen. Hugo Boss nahm den Verzicht auf echte Pelze im Verhaltenskodex des Unternehmens auf.

Noch nicht angeschlossen hat sich Bogner. Das Deutsche Tierschutzbüro macht in seiner Anti-Pelz-Kampagne mit Aktionen vor den Bogner-Filialen darauf aufmerksam, dass der Hersteller immer noch Echtpelze aus China verwende. In einem Offenen Brief appelliert die Tierschutzorganisation an das Modeunternehmen, künftig ebenfalls pelzfreie Kleidung anzubieten.

Es ist bekannt, unter welchen grauenvollen Bedingungen den Tieren dort buchstäblich das Fell über die Ohren gezogen wird.
Doris Losch

 

Weitere: Informationen:
www.tierschutzbuero.de

 

Titelbild: Hübsch anzusehen sind die modischen Kopfbedeckungen … leider aber sind die Pelze echt und stammen aus grausamer chinesischer Produktion. Foto: Deutsches Tierschutzbüro