15. Münchner Wissenschaftstage 14. bis 17. November „Städte der Zukunft“

Sie fragen „Wie gestaltbar sind Städte?“ oder „Wie ökologisch und sozial können die Städte der Zukunft sein?“ Unterhaltsam und leicht verständlich präsentieren sie ihre Forschungen zu globaler Urbanisierung, Kriminalität in Großstädten, Public und Social Design, zu städtischer Biodiversität, Stress und Burnout in den Großstädten, neuer urbaner Landwirtschaft, Migration und der Kosmopolitisierung der Stadtgesellschaften.

 

Bildtext (o.): Marktstände der Wissenschaft

Zentraler Veranstaltungsort ist die Alte Kongresshalle auf der Theresienhöhe. Dort werden etwa 30 Vorträge, 20 Marktstände der Wissenschaft, ein attraktives Kinderprogramm, mehr als ein Dutzend Workshops – auch speziell für Schülerinnen und Schüler – und vier Themenabende angeboten. Zudem laden Ausstellungen, Vorträge, Workshops und Führungen ins Verkehrszentrum des Deutschen Museums und an zahlreiche weitere Veranstaltungsorte im Großraum München ein.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei! 

 

Bildtext (o.): Marktstände der Wisenschaft

Weitere Informationen:
www.muenchner-wissenschaftstage.de

Titelbild: 15. Münchner Wissenschaftstage 14. bis 17. November „Städte der Zukunft“