VSB: Urlaubszeit ist Einbruchszeit – Wie mache ich meine Wohnung diebstahlsicher?

„Die meisten Einbrecher haben nicht viel Zeit, wollen keinen Lärm verursachen und sind mit einfachem Werkzeug unterwegs“ erklärt Eva Traupe, Beraterin VSB: „Das bedeutet, dass Sie schon mit einigen einfachen Maßnahmen die Wahrscheinlichkeit des Einbruchs erheblich senken können.“

Fünf Tipps, die das Heim diebstahlsicherer machen:
* Schließen Sie Fenster und Türen! Die Wohnungs- bzw. Haustür nicht nur zuziehen, sondern abschließen.
* Deponieren Sie keine Schlüssel außerhalb des Hauses! Diebe haben viel Erfahrung und kennen jedes Versteck.
* Verstauen Sie Aufstiegshilfen wie Leitern, Gartenmöbel, und Mülltonnen unzugänglich.
* Vermeiden Sie deutliche Signale Ihrer Abwesenheit. Ein überquellender Briefkasten ist ebenso ungünstig wie ständig geschlossene Jalousien.
* Urlaubsankündigungen auf dem Anrufbeantworter oder in sozialen Netzwerken sind eine Einladung an Einbrecher, also bitte davon absehen!

Wichtige Informationen finden Sie in der VSB-Broschüre „Das Reise 1×1“. Gerne können Sie sich auch individuell in den VSB-Beratungsstellen beraten lassen.

Weitere Informationen:
www.verbraucherservice-bayern.de

Titelbild: Einbrecher kennen jedes Versteck. Haustürschlüssel unterm Fußabstreifer verstecken sind da eine Lachnummer … Foto: Brigitte Karch