BUGA 2015: Kakteenausstellung am Standort Stölln

Nicht auf dem „multibiodiversitätsoptimalen“ Trockenrasen, der so typisch für den BUGA-Fliegerpark in Stölln ist, sondern gleich daneben am „Airport“-Gebäude in der Nähe des Flugzeugs LADY AGNES im Fliegerpark. Die BUGA-Kakteenausstellung ist bis zum 11. Oktober 2015 am Standort angesiedelt.

Die Nähe zum Ausstellungsflugzeug hat natürlich einen triftigen Grund. Es geht im weitesten Sinn um das Thema Transport, um das Herkommen von Pflanzen aus fernen Ländern und damit auch um die sog. Cargo-Luftfrachtcontainer, die in Zeiten der Globalisierung eben auch Pflanzen von einem Kontinent zum nächsten transportieren. In abgewandelten Cargo-Container sind die BUGA-Kakteen, die just in diesen Wochen eifrig blühen, ausgestellt. Abgewandelt heißt: 1 Meter breite und knapp 70 Zentimeter hohe Container. Mit dieser kleinskalierten Variante der Original-Cargo-Container können die Kakteen von den BUGA-Besuchern in Stölln gut wahrgenommen und bewundert werden.

Siebzehn dieser Kisten wurden vom BUGA-Zweckverband hergestellt und vom Kakteenspezialisten Hans Graf aus Oettingen (Bayern) bepflanzt. Sie sind seit Beginn der BUGA zu sehen. „Ich freue mich auf der BUGA in der Havelregion dabei sein zu können. Das ist eine große Ehre für mich. Wir haben etliche schöne Exemplare nach Stölln gebracht. Uns ist die Vielfalt wichtig“, so Hans Graf. Und weiter: „Die Kakteen passen gut zum Standort Stölln.“

Bildtext: Impression: Kakteenausstellun, BUGA Fliegerpark, Stölln. Foto: BUGA-Zweckverband

Siebzehn Kisten bedeuten 17 unterschiedliche Pflanzenformationen. Hier einige Namen von Kakteen und verwandten sukkulenten oder botanisch passenden Pflanzen, die in den Kisten zu bestaunen sind. Feigenkaktus (Opuntia strigil `Kurt`und Yucca glauca). Winterharte Mittagsblume (Delosperma ‚New Fire‘). Palmlilie (Yucca angustissima). Grannen-Kiefer (Pinus aristata). Fetthenne (Sedum sichotense und Opuntia pottsii ‚DJF1447 Albuquerque Neu-Mexiko‘). Bananen-Palmlilie (Yucca baccata). Igelsäulenkaktus (Echinocereus coccineus) und Kakteenholz (Cylindropuntia imbricata).
(Quelle: Text und Bilder: BUGA-Zweckverband, Amanda Hasenfusz)

Weitere Informationen:
www.buga-2015-havelregion.de

Titelbild: BUGA-Projektkoordinatorin Svenja Goltz an der Kakteenausstellung. Foto: BUGA-Zweckverband