Gütegemeinschaft Kerzen: Wohlfühl-Winter mit Kerzen-Licht

Lesesonntag: Studien haben ergeben, dass jeder Vierte zu dieser Jahreszeit unter solchen Hautproblemen leidet. Viele haben außerdem gereizte Schleimhäute, Schnupfen, brennende Augen oder sprödes Haar, weil es drinnen einfach zu trocken ist. Doch sollen wir deshalb die Heizung abschalten und frieren?
 

Bildtext (l.): Pure Entspannung bietet schon allein der Anblick dieser Wellness-Oase: Badewasser einlassen, Musik anstellen, Rosenblätter einstreuen und dann noch ein paar Schwimm-Kerzen oder (Duft)-Teelichte in RAL-Qualität vorsichtig hineinstellen – und der Alltagsstress bleibt draußen vor der Tür! Foto: Gütegemeinschaft Kerzen

Mitnichten: Wer in jedem Zimmer eine schöne Schale mit Wasser und (bunten) Schwimm-Kerzen aufstellt, befeuchtet die Luft und schafft durch die Flammen schnell ein paar Grad angenehme Wärme zusätzlich. Besonders bieten sich Plätze in der Nähe der Heizung an, wo das Wasser gut verdunsten kann. Und wo man sie gut sieht, selbstverständlich.

Denn ganz im Gegensatz zu den altmodischen Behältern, die man früher in die Heizkörper einhängte, oder den elektrischen Verdampfern, sind Schwimm-Kerzen ein echter Blickfang. Ob man nun ein paar schlichte runde Kerzen in ein rechteckiges Becken gibt und vielleicht mit einem kleinen Glücksbambus asiatisch anhaucht, oder ob man mit farbenfrohen Kerzen in Blütenform Seerosen ins Wohnzimmer holt – Schwimm-Kerzen lassen sich vielfältig dekorieren und geben jedem Raum Flair.

Wo wenig Platz ist, kann natürlich auch ein anderer Klassiker das winterliche Raumklima aufwerten: die Duftlampe. Es muss gar kein Duftöl zur Hand sein, pures Wasser zum Verdampfen reicht schließlich völlig, dazu ein Duft-Teelicht, die es in vielen Aromen gibt, und schon haben wir absolute Wohlfühl-Atmosphäre. Wir können entspannen, und unsere Gesundheit wird es uns danken. Eine relative Luftfeuchtigkeit von 40 bis 50 Prozent ist für die meisten Menschen perfekt, um sich behaglich zu fühlen und gesund zu bleiben.

Bildtext (r.): Innere Ruhe mit Kerzen. Das sanfte Flammenspiel einer brennenden Kerze hilft nach einem stressigen Tag zu entspannen und zur Ruhe zu finden. Speziell durchgefärbte Stumpen-Kerzen in RAL-Qualität entwickeln beim Abbrennen eine ungeheure Leuchtkraft und schaffen eine erholsame Atmosphäre. Foto: Gütegemeinschaft Kerzen/Accessoires & Dekoration: gartencenter-stassen

Gerade zum Winter-Endspurt sollten wir uns besonders um unser inneres und äußeres Gleichgewicht kümmern. Dazu gehört neben dem Raumklima auch, dass wir ausreichend trinken, am besten Wasser oder warme, ungesüßte Tees. Denn nur wenn der Körper genug Reserven hat, kann er die Haut versorgen. Aber Vorsicht, auch wenn es scheint, als würden wir nach Feuchtigkeit jeder Art verlangen: beim Waschen und Duschen nicht übertreiben. Die strapazierte Winterhaut liebt maßvolle Bäder, höchstens 20 Minuten, lieber selten und nur moderat warm. Wunderbar entspannend wirken solche Rituale, wenn man auch im Bad dann ein paar Duft-Teelicht oder edle Stumpen-Kerzen mit einigen Blüten arrangiert – fertig ist der private Wellness-Tempel!

Weitere Informationen:
www.guetezeichen-kerzen.de
www.wenzel-kerzen.de
www.gartencenter-stassen.de

Titelbild: Ein Rosenbad „nehmen“ hier weiße Schwimmkerzen mit dem RAL-Gütezeichen zusammen mit Rosen in einer dekorativen Porzellanschüssel. Schnell gezaubert – und einfach zauberhaft! Foto: Gütegemeinschaft Kerzen/ Wenzel-Kerzen