Nadelbindearbeiten lernen auf Bachritterburg Kanzach

Das Ziel dieser Gruppen ist eine möglichst authentische Darstellung des mittelalterlichen Lebens in der Mitte des 13. Jahrhunderts. Bereits am Wochenende informieren sie unterhaltsam über das Alltagsleben auf der Burg mit dem dazugehörigen Tagwerk und Handwerk sowie den mittelalterlichen Spielen zum Zeitvertreib. Darüber hinaus demonstrieren sie, wie versiert sie sich auf Handarbeiten verstehen und wie sich mittelalterliche Gewandung bei einer Modeschau präsentiert.

Gegen Voranmeldung wird am Mittwoch, 16. Juli, nachmittags einen Nadelbindenkurs angeboten. Diese relativ leicht zu erlernende Technik war in nahezu allen Kulturen der Welt verbreitet. Der älteste Fund einer Nadelbindearbeit stammt sogar aus der Jungsteinzeit.
Wie an jedem Sonntag findet um 14:00 Uhr die kostenfreie Kurzführung durch die Burg statt.

Weitere Informationen:
www.bachritterburg.de

Titelbild: Mittelalterliches Leben auf Burg Kanzach