Wanderausstellung „Geschichte des Kindergartens in Bayern“


„Der Kindergarten kann in Bayern auf eine über 200-jährige Geschichte zurückblicken. Von den sogenannten Kleinkinderbewahranstalten der 30er Jahre des 19. Jahrhunderts war es ein weiter Weg bis hin zu den Bildungseinrichtungen unserer Tage.“ Mit diesen Worten informierte Bayerns Familienministerin Christa Stewens zum Auftakt der Wanderausstellung "Geschichte des Kindergartens in Bayern", die im Auftrag des Bayerischen Familienministeriums erstellt und derzeit in den Regionalstellen des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS) zu sehen ist.

Ziel der ersten Kinderbewahranstalten sei es gewesen, Kinder armer oder erwerbstätiger Eltern von der Straße fernzuhalten und vor Verwahrlosung zu schützen. Heute sei der Besuch des Kindergartens als Bildungsangebot für alle Kinder selbstverständlich. „Die Ausstellung zeigt, dass Kindergärten aber seit jeher als Bildungseinrichtung “ wenn auch mit unterschiedlicher Akzentuierung “ angesehen werden und der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit dienen“, erklärte die Ministerin. Als Höhepunkte in der Geschichte der Kindergärten in Bayern nannte die Ministerin die von König Ludwig I. 1839 genehmigten „Bestimmungen, die die Einrichtungen von Kinderbewahranstalten betreffen“, die Kindergärten als eigenständige Einrichtung für Vorschulkinder anerkannten, ebenso wie das Bayerische Kindergartengesetz von 1972, das den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Kindergärten erstmals in aller Deutlichkeit hervorhob.

Die Ausstellung zeigt auf 19 großflächigen Panelen anschaulich und differenziert die Entwicklung der letzten 200 Jahre. Die gleichnamige Begleit-Broschüre zur Ausstellung bietet weiterführende Informationen zur Geschichte und aktuellen Situation des Kindergartens in Bayern sowie einen Ausblick über mögliche weitere Entwicklungen.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 2. Februar im Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) – Region Oberbayern in der Bayerstraße 32 in München zu sehen. Vom 7. bis 28. Februar wird die Ausstellung im ZBFS in Regensburg, vom 2. bis 30. März im ZBFS Würzburg und vom 16. April bis 4. Mai im ZBFS Augsburg zu sehen sein.

Weitere Informationen:
www.stmas.bayern.de/kinderbetreuung/…

(Der Link wurde am 22.01.2007 getestet.)