Haus-Garten-Freizeit 2007: Wasseroasen im Grünen liegen voll im Trend


Seit Mitte der 1980er-Jahre gehört für viele Gartenliebhaber ein Teich ebenso zu ihrer grünen Oase wie Blumen, Gemüsekulturen oder Früchte vom eigenen Obstbaum.
Verschiedene Möglichkeiten, im eigenen Garten seine individuell gestaltete Wasseroase anzulegen und zu genießen, präsentieren auf der Haus-Garten-Freizeit 2007 einige Aussteller in Messehalle 1: „Der Trend im Garten geht auch zum Bade- bzw. Schwimmteich“, ist Birgit Eichler, Geschäftsführerin eines Gartenunternehmens aus Waldenburg, überzeugt. "Wir stellen einen nach individuellen Vorstellungen gestalteten Naturteich vor, der ein chemiefreies Badevergnügen im eigenen Garten erlaubt." Dank eines Wärmetauschers, der die Lufttemperatur zum Beheizen des Wassers nutzt, kann die "Badesaison" sogar noch verlängert werden.

Mit praktischen Gestaltungsvarianten rund um den Gartenteich warten unter anderem auch weitere Firmen auf. Ein Blumenunternehmen aus Leipzig beispielsweise zollt dem nassen Element mit seinem "Zellgarten" Tribut, denn die Zelle als Grundbestandteil allen Lebens besteht selbst zu 80 Prozent aus Wasser. "Wir wollen die Messebesucher mit unserer vielfach vergrößerten pflanzlichen Zelle in einfacher Art auf die überaus wertvolle Ressource Wasser aufmerksam machen, die jedes Jahr im Frühling die Natur auf faszinierende Weise erwachen lässt", betont die Geschäftsführerin Cornelia Engler.

Darüber hinaus erwartet die Besucher jede Menge Informationen über das richtige Anlegen eines Biotops, um den verschiedenen Pflanzen- und Tierarten sowohl der Flachwasser- als auch der Tiefwasserzone optimale Lebensbedingungen zu bieten. Zum erfolgreichen Gestalten gehört etwa auch die gezielte Pflanzenauswahl, wobei die Vielfalt der Wasserpflanzen mit ihren unterschiedlichen Blütenfarben, Blütenformen und Blattstrukturen einerseits kaum überschaubar ist, andererseits jedoch gerade in dieser Vielfalt die einzigartige Chance liegt, sich mit der
richtigen Auswahl seinen individuellen Gartenteich zu schaffen. Zum Thema „Wasseroasen“ stehen Experten des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner sowie von der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Fachbereich Gartenbau, in Dresden-Pillnitz,

Hintergrund:

Die Leitung der Leipziger Messe erwartet zur Haus-Garten-Freizeit 2007 (17. bis 25. Februar 2007) mehr als 860 Ausstellerständen. Gezeigt werden Produktneuheiten und Dienstleistungen rund um Garten, Haus, Wohnen sowie Freizeit. Das Messegeschehen wird begleitet von Entertainment, Information, Beratung und Konsum. Auch 2007 findet parallel die mitteldeutsche handwerksmesse statt. Beide Messen werden am zweiten Messewochenende zudem von der ImmobilienMesse Leipzig (23. bis 25. Februar 2007) begleitet.