Aton-Schule München lädt zum Weihnachtskonzert

Innehalten und ein wenig Muse zur Besinnung tut uns allen gut, auch schulgestressten und geforderten Kindern. Groß und klein sind eingeladen die private Münchner Aton-Schule beim Schulkonzert kennenzulernen. Vielleicht ist diese Einladung für die Zukunft von so manchem unglücklichen Schulkind ein besonderes Weihnachtsgeschenk! Eine Anregung für die Eltern, über eine andere Schule für ihr Kind nachzudenken. Hier geht man neue Wege zu kreativem Lernen mit Freude.

Der Sankt Nikolaustag, der heute am 6. Dezember begangen wird, bietet Anlass, die Kinder auf das nahe Weihnachtsfest vorzubereiten. Er soll sie unter anderem darin bestärken, das richtige Tun vom falschen Handeln zu unterscheiden. Daher rührt auch der Brauch, die braven Kinder mit süßen Gaben zu belohnen und in der Nikolausnacht die Stiefel vor der Türe gut zu füllen.

„Hier möchten wir eine kleine Insel der Erholung und Besinnung bieten“, erläutert Kamilla Hoerschelmann, die 1. Vorsitzende des Vereins Aton-Schule e. V. „Für viele Besucher ist unser Weihnachtskonzert ein willkommener Auftakt, um sich neben allen äußeren Verpflichtungen auf die eigentliche Weihnachtsbotschaft und mehr innere Ruhe einzulassen. Für manche besorgte Eltern ist es vielleicht auch gerade der richtige Moment, einmal eine ganz andere Schule kennenzulernen.“ Eine Möglichkeit zu sehen, die ihr kleines Sorgen-Schulkind wieder lachen ließe.“

Das Weihnachtskonzert findet am Freitag, den 06. Dezember, im 3. Obergeschoss der Infanteriestraße 14 von 18.00 bis 20.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Die Schulleitung freut sich jedoch sehr über freiwillige Spenden, die unter anderem für Hilfsprojekte bedürftiger Kinder eingesetzt werden.

Weitere Informationen:
www.aton-schule.de

Titelbild: Querflöte. Foto: Aton-Schule