Regiondo: Von Bohrmaschine bis Feuerlöschdecke: Diese Horror-Geschenke gehören unter keinen Baum

 

Wir haben uns bei den  Umfrageergebnisse aus „Was landet unter dem Baum: Die Geschenke Do's und Don'ts“ konzentriert.

Beim Thema Schenken und Beschenkt werden, sind sich die Deutschen einig: Unter den Baum gehören konkrete Geschenke (79,02 % verschenken, 66,96 % erhalten lieber Geschenke). Gutscheine sind insgesamt weniger beliebt – nur 20,98 Prozent verschenken, 39,29 Prozent erhalten sie lieber. Absolute No Go's zu Weihnachten sind Socken (61,36 %), Unterwäsche (41,36 %) und Küchengeräte (36,82 %). Aber auch neben diesen peinlichen Geschenke-Fails, mussten die Befragten schon allerhand skurrile Präsente erdulden. Zu den größten Frechheiten unterm Baum und schönsten Antworten der Befragten gehören:

                                  Foto: Shutterstock

 

"Werkzeugkasten"
"Socken und Duschgel zusammen in einer  Schachtel, wobei das Duschgel sich nett über die  Socken verteilt hat…"
"Musicalkarten, ich hasse Musicals"
"einen Werbekalender"
"Ohrringe – ich habe keine Ohrlöcher"
"Eine Feuerlöschdecke"
"Abgelaufene Butterkekse"
"ein Paket Waschpulver von meinem Schwager"
"Eine Stützstrumpfhose (2 Nummern zu groß) im  Alter von 14 …danke, liebe Omi"
"Ein Buch übers Sterben"
"Eine Bettwäsche, die ich das Jahr zuvor von  derselben Person schonmal bekommen habe"
"Einen Wasserschaden"
"Negligé von meinem Stiefvater"
"Bananen"
"KosmetikPRÖBCHEN"
"Plastikblumen"
"Ein Bauch-Weg-Trainer"
"Bravo-Zeitschriften von vergangenen Monaten"
"Friteuse"

Na dann: Fröhliche Weihnachten und immer ideenreich schenken!

Weitere Informationen:
www.regiondo.de

Titelfoto: Shutterstock