Allgäuer Gartentage Füssen: Sommerblumen in märchenhaftem Ambiente


Direkt gegenüber der weltbekannten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau können sich die Besucher nicht nur in Sachen Gartengestaltung inspirieren lassen, sondern die märchenhafte Umgebung zum Flanieren und Träumen nutzen.

Auf den Spuren des Märchenkönigs Ludwig II. am Originalschauplatz wandeln, in den romantischen Barockgärten des Festspielhauses Füssens flanieren und sich von zahlreichen Ausstellern zu den Themenbereichen Garten, Natur und Lifestyle inspirieren lassen – das können die Besucher der Allgäuer Gartentage in Füssen.

In den traumhaften Barockgärten des Festspielhauses Füssen, die sich direkt gegenüber den Schlössern Neu Schwanstein und Hohenschwangau befinden, präsentieren zahlreiche Aussteller ein breitgefächertes Angebot. Egal ob duftende Rosen, leuchtende Sommerblumen, exklusive Stauden, köstliche Kräuter oder kreative Dekorations- und Gestaltungsideen, auf den Allgäuer Gartentagen in Füssen wird jeder Hobbygärtner fündig. Dabei stehen die Aussteller den Besuchern beratend zur Seite und regen zu einer innovativen Gartengestaltung an.

Für ein lehrreiches Rahmenprogramm sorgen etwa die Kreativ-Workshops der Firma Elobana, die viermal täglich veranstaltet werden. In Vorführungen wird von den Profis erklärt, wie die Besucher eigenhändig Figuren aus Materialien wie Draht, Metall und Kordel für den heimischen Garten herstellen können.

Außerdem wird gezeigt, wie Pflanzengerüste und Schattenspender aus Naturmaterialien gebaut werden. Spannende Arrangements entstehen bei dem Seminar zum Thema „Bepflanzung mit Dachwurz“, auch „Sempervivum“ genannt, was „immer lebend“ bedeutet. Als besonders innovative Blickpunkte wird auf den Allgäuer Gartentagen gezeigt, wie florale Luftobjekte angefertigt werden können, die sich dann federleicht und schwebend im Garten und Innenraum präsentieren.

Weitere Informationen:
www.fetzermessen.de

Bildtext: Blick auf das Areal der Allgäuer Gartentage Füssen. Foto: Peter Samer