Bundesministerium der Finanzen: Jugendbriefmarken-Serie 2013 „Heimische Singvögel“


Das Bundesministerium der Finanzen widmet drei bezaubernden heimischen Vertretern die diesjährige Serie „Für die Jugend“. Die Briefmarken zeigen den „Stieglitz“ (Wertstufe 58 + 27 Cent), den „Gimpel“ (Wertstufe 90 + 40 Cent) und die „Blaumeise“ (Wertstufe 145 + 55 Cent).

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, stellt die Briefmarken am 18. Juli 2013 um 10:00 Uhr in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach Auweg 1, 99656 Oberelsbach der Öffentlichkeit vor.

Alben mit Erstdrucken der Briefmarken überreicht der Parlamentarische Staatssekretär u.a. an Dorothee Bär, Mitglied des Deutschen Bundestages, sowie an Birgit Erb, Bürgermeisterin Markt Oberelsbach.

Vögel eignen sich hervorragend als Anzeiger für den Zustand unserer Natur und Umwelt, denn artenreiche Vogellebensgemeinschaften finden sich ausschließlich in intakten Lebensräumen.

Die Plusmarken-Serie „Für die Jugend“ 2013 zeigt Portraits von Blaumeise, Stieglitz und Gimpel. Sie zählen zu den bekanntesten Singvögeln Deutschlands und sind ausgewählt worden, um die heimische Vogelwelt auf diese Weise stärker in unser Bewusstsein zu rücken.

Die Jugendmarken sind, wie in jedem Jahr, Plusmarken, erkennbar an dem Pluszeichen auf der Marke. Mit dem Erwerb kann jeder Bürger ein Zeichen setzen, denn die zusätzlichen Erlöse aus ihrem Verkauf dienen seit Jahrzehnten gemeinnützigen Projekten der Jugendarbeit.

Die Briefmarken sind vom 8. August 2013 an in den Verkaufsstellen der Deutschen Post AG erhältlich.

Weitere Informationen:
www.bundesfinanzministerium.de

Bildtext (v.l.): Motive: Stieglitz, Blaumeise und Gimpel.