Edelgard Abenstein: „Wir sind einfach unzertrennlich“


Von der Freundschaft, die berühmte Frauen mit großem Einfluss auf Literatur, Kunst, Wissenschaft oder Politik in den letzten 200 Jahren verbunden hat, erzählt Edelgard Abenstein in ihrem Lese- und Bildband „Wir sind einfach unzertrennlich – Berühmte Frauen und ihre beste Freundin“.

Die Biografien dieser Frauen und die Äußerungen über ihre Gefühle gegenüber der Freundin und Weggefährtin sind spannend und berührend, liefern aber zugleich auch Einblicke in das kulturelle Leben ihrer Zeit. Von Rahel Varnhagen und Pauline Wiesel bis Rosa Luxemburg und Clara Zetkin, von Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke-Westhoff bis Greta Garbo und Salka Viertel, von Coco Chanel und Misia Sert bis Hannah Arendt und Mary McCarthy, von Virginia Woolf und Vita Sackville-West bis Susan Sontag und Annie Leibovitz reicht die Reihe der Freundespaare, um nur die interessantesten der dreizehn zu nennen.

brikada-Bewertung: Die Autorin Edelgard Abenstein ist nicht nur auf Grund ihres Studiums der Germanistik, Geschichte und Philosophie eine ausgewiesene Kennerin der Kunst-und Kulturgeschichte der letzten zwei Jahrhunderte, sie versteht es auch, sich in die Gefühlswelt der bedeutenden Frauen, die sie uns vorstellt, zu versetzen – einfühlsam und fesselnd, zuweilen auch kritisch und mit leiser Ironie. Ebenso lesenswert ist übrigens auch ihr im gleichen Verlag erschienenes, erfolgreiches Buch „Frauen, die gefährlich leben“.
Isolde Bräckle

Leserbewertung: Schreiben Sie an info@brikada.de – wir veröffentlichen Ihre Meinung zu diesem Buch!

Edelgard Abenstein „Wir sind einfach unzertrennlich – Berühmte Frauen und ihre beste Freundin“, 120 Seiten, 26,0 x 19,5 cm, gebunden, 57 s/w und 13 farbige Abbildungen, 24,95 Euro, ISBN 978-3-86873-415-7, von dem Knesebeck-Verlag München.

Bei Amazon kaufen