Prof. Dr. Gesine Schwan ist Schirmherrin der SoVD-Kampagne „Gut tun – tut gut“


Damit sollen alle Bestrebungen unterstützt werden, sich im Alltag um seine Mitmenschen zu kümmern, die dies nötig haben. Die Kampagne für das ehrenamtliche Engagement steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Gesine Schwan.

„Wer sich ehrenamtlich engagiert, wird die Erfahrung machen, dass es “ ganz im Sinne des Kampagnemottos “ gut tut, andere Menschen im Alltag zu unterstützen“, ist die Schirmherrin überzeugt und hofft, dass sich möglichst viele Menschen davon inspirieren lassen. Wer aktiv werden will, kann sich jetzt von der Internetseite (siehe Ende des Artikels) praktische Tipps holen, welche Möglichkeiten es “ je nach seinen Fähigkeiten “ für ihn gibt. „Schon kleine Dinge machen einen großen Unterschied“, erklärte SoVD-Präsident Adolf Bauer. Die Botschaft lautet: Es ist einfach und muss nicht viel Zeit kosten, andere zu unterstützen und Freude daran zu haben.

Einige Beispiele: Hilfe für alte Menschen wie Einkaufen, Spazieren gehen oder Vorlesen,
Babysitting bei jungen Familien, Hausaufgabenhilfe, Besuche bei Kranken, Engagement in der Hospizbewegung oder bei der Tafel e.V. und vieles andere mehr. Bei der unten genannten Internetadresse können sich freiwillige Helfer ebenso wie Unterstützung-Suchende eintragen lassen. Je mehr Menschen sich melden, desto größer sind die Vermittlungschancen für Gut-tun-Partnerschaften.

Weitere Informationen: www.gut-tun-tut-gut.de

brä

(Der Link wurde am 28.09.2006 getestet.)