Panathlon Cup 2006 erbrachte 33.000 Euro für krebskranke Kinder


Bereits zum 14. Mal lud der Münchener Panathlon Club e.V. auf der Anlage des Münchener Golfclub in Straßlach zum Benefiz-Golfturnier 2006 ein. Auch dieses Jahr schlugen dabei rund 80 Golfer zugunsten krebskranker Kinder ab. Trotz der immer noch angespannten Wirtschaftslage konnte die stolze Summe von 36.000 Euro eingespielt werden. Der Reinerlös beläuft sich auf über 33.000 Euro, die den Patienten der Station für krebskranke Kinder der Haunerschen Kinderklinik zu Gute kommen. Großen Anteil an diesem Ergebnis hatte neben namhaften Firmen, die sich als großzügige Sponsoren erwiesen, natürlich wie jedes Jahr der Münchener Golfclub, der die gesamten Greenfee-Einnahmen spendete.

Panathlon Club-Präsident Dr. med. Ulrich Kreuzer: „Das Engagement der Panathleten und Panathlon-Unterstützer freut uns sehr. Mit Hilfe des Erlöses können wieder dringend notwendige therapeutische Anschaffungen getätigt werden, für die keine staatlichen Mittel vorgesehen sind.“ Prof. Dr. Arndt Borkhardt, Leiter der Abteilung Onkologie in der Haunerschen Kinderklinik kommentierte hocherfreut: „Nachdem leider selbst im Gesundheitswesen immer drastischere Einsparmaßnahmen auf der Tagesordnung stehen, sind wir immer mehr auf Spenden angewiesen. Die fantastische und vor allem so konstante Unterstützung des Panathlon Club bedeutet für uns somit eine große Hilfe, die zu hundert Prozent unseren kleinen Patienten zugute kommt.“

Weitere Informationen zum Einladungsturnier und Spenden unter: Panathlon Club München e.V., Arnulfstraße 295, 80639 München, panathlon2006@gmx.de, Fax: (089)54688888