Gütegemeinschaft Kerzen: Kerzentrends für Sommer 2010


Deshalb: Balkonmöbel rausstellen und reinigen (wo sind noch mal die Sitzkissen verstaut?) sowie Muscheln und andere Fundstücke vom letzten Urlaub suchen. Damit lassen sich – zusammen mit Kerzen – im Handumdrehen tolle Dekorationen zaubern. Im Nu entsteht so ein stimmungsvolles Ensemble aus Muscheln, Sand oder Blüten, das durch den Kerzenschein garantiert in neuem Licht erstrahlt. Praktischer "Nebeneffekt": Kerzen schaffen nicht nur eine wunderbare Atmosphäre, sondern spenden Licht und verlängern so die Abende bis tief in die Nacht.

Die Farben: Die Kerzen treiben es in diesem Sommer bunt: von Himmelblau und Grasgrün bis hin zu Rosenrot und Zitronengelb ist alles dabei. Weiß setzt als Kontrapunkt klare Akzente und darf natürlich nicht fehlen.

Die Formen: Sehr dekorativ sind vor allem große, durchgefärbte Stumpenkerzen, die auf den ersten Blick "normal" aussehen, aber beim Abbrennen ihren wahren Charme entfalten.

Wer gute Laune verbreiten will, kombiniert Schwimmkerzen in allen erdenklichen Farben des Sommers. Für spontane Dekorationen sind Schwimmkerzen ideal: Einfach eine Schale mit Wasser füllen, einzelne Blüten zusammen mit Kerzen hineinlegen und anzünden – fertig!

Kauftipp: Bei Teelichten auf das RAL-Gütezeichen achten – denn sie brennen nicht nur ruß- und rauchfrei ab, sondern garantieren auch eine Mindestbrenndauer von 4 Stunden!

Weitere Informationen:
www.kerzenguete.com

Foto: Gütegemeinschaft Kerzen

(Der Link wurde am 20.06.2010 getestet.)