Phaeno: RoboThespian auf der ITB


Der mannshohe und mehrsprachige Roboter kann Shakespeare zitieren, singen und erröten, ist von seinem Gegenüber mit beliebigen Texten programmierbar und kann sich mit dem Publikum unterhalten.

Zuhause ist das metallene Multitalent im Wolfsburger Science Center phaeno, wo er mit elf weiteren neuen und faszinierenden Exponaten in Zukunft die Dauerausstellung bereichern wird.

Das phaeno in Wolfsburg, Deutschlands einzigartige Experimentierlandschaft in der spektakulären
Architektur von Zaha Hadid, feiert 2010 sein fünfjähriges Jubiläum. Seit 2005 können große und kleine Besucher dort auf rund 9.000 qm naturwissenschaftliche Phänomene erforschen. Über 300 interaktive Stationen laden zu einer spannenden Forschungsreise durch Themenfelder wie Kunst
und Naturschauspiel, Licht und Wahrnehmung, Klima, Geologie, Biologie und Mensch, Akustik, Mathematik, Elektrizität und Magnetismus. Vorgeschriebene Wege gibt es dabei nicht, anfassen, mitmachen und ausprobieren sind hingegen ausdrücklich erwünscht.

Über Zaha Hadid:
Architektur erleben: Zaha Hadids Experimentierlandschaft
Die Welt von phaeno kennt keine klaren Grenzen. Die bewegte Landschaft weckt die Lust am Entdecken und lässt den Besucher seine eigenen Wege finden. Sie ist gebaute Neugierde und trifft damit den Forscherdrang seiner Besucher.

Die Londoner Architektin Zaha Hadid hat für phaeno einen mit vielen Konventionen brechenden Bau entworfen. Von konischen Füßen getragen thront der beeindruckende Baukörper hoch über der Straße. Im Inneren, in sieben Metern Höhe, entfaltet sich ein bauliches Abenteuerland aus
Kratern, Höhlen, Terrassen und Plateaus mit fließenden, durchgängigen Räumen – die wohl größte begehbare Skulptur Deutschlands. Der Entwurf der aus dem Irak stammenden Architektin ging im Jahr 2000 aus einem internationalen Wettbewerb als Siegerprojekt hervor. Das phaeno
liegt auf der "Architekturroute", die sechs außergewöhnliche Museumsbauten von fünf Architekten
– Daniel Libeskind, Philip Johnson, Frank Gehry, Zaha Hadid und Ieoh Ming Pei – auf einer Achse von Osnabrück bis Berlin miteinander verbindet und Architekturinteressierte zu einer Kulturreise der besonderen Art einlädt.

Zusätzlich zur Dauerausstellung mit über 300 Experimentierstationen bietet das phaeno im Jubiläumsjahr mit zwei außergewöhnlichen Sonderausstellungen einmal mehr die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Phänomene zu entdecken: Ab dem 11. Mai 2010 kann das Element "Wasser" auf über 250 Quadratmetern in all seinen physikalischen und ästhetischen Aspekten hautnah erlebt werden – ein feucht-fröhliches Vergnügen für Jung und Alt. Ab Oktober erhalten
phaeno-Besucher dann an über 35 faszinierenden Exponaten einen verblüffenden Zugang zur Welt der "Spiegel".

Jubiläumsangebote: Die phaeno-Wochenend – & Ferienpakete
Weil phaeno jederzeit einen Kurztripp nach Wolfsburg wert ist, haben die Veranstalter für 2010 verschiedene Wochenend- und Ferienpakete in unterschiedlichen Kategorien geschnürt. Familien und Architekturinteressierte, Gruppen oder Einzelreisenden können mit speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Angeboten ihren Besuch in Wolfsburg individuell planen und maximal genießen. Hotelpartner sind das Global Inn, Holiday Inn, Tryp und The Ritz-Carlton in Wolfsburg.

Bildtext: Science Center phaeno Wolfsburg: RoboThespiannach