Kompetenzzentrum: Internet-Patinnen gesucht


Im Rahmen der Initiative Internet bietet das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Hilfestellung an.

Trotz des Siegeslaufs des Internets, gibt es in Deutschland noch imemr rund 20 Mio. Menschen, die über keinen Internetanschluss verfügen. Die Gründe liegen zum einen darin, dass diese Gruppe mit Fernsehen, Radio und Printmedien sich ausreichend informiert und unterhalten fühlt. Zum anderen befrüchtet man, dass durch die Internetnutzung soziale Kontakte auf der Strecke bleiben.

Hier können so genannte Internet-Patinnen und -Paten aktiv werden, um die Freude und den Spaß am Umgang mit dem Internet den bisherigen Internet-Nicht-Anwendern plausibel zu erklären. Wer also Zeit und Lust hat, sich um eine Patenschaft zu bewerben, kann dazu nähere Einzelheiten einem eigens Online veröffentlichten Leitfaden entnehmen.

Wie solch ein Patenschaftstreffen aussehen kann, welche Websites man gemeinsam anschaut oder welches Thema man gemeinsam diskutiert, bleibt dem zukünftigen Patenduo natürlich selbst überlassen. Maustraining, das Surfen im Internet und der Umgang mit E-Mail werden ebenso modular angeboten wie Alltagsthemen Einkaufen, Finanzen, Reisen, Gesundheit und Sicherheit.

Weitere Informationen:
www.internetpaten.info/leitfaden

(Der Link wurde am 09.11.2009 getestet.)