GartenMünchen 2009: Frühlingspracht treibt den Winter aus


Besuchermagnet ist die Sonderschau "1001 Blüte" der Fördergesellschaft des bayerischen Gartenbaus. Narzissen, Tulpen, Primeln, Hyazinthen, Forsythien, Kirschblüten bilden eine üppige Augenweide. Zwölf Showgärten stellen verschiedene Landschaftsideen in den Mittelpunkt. Erstmals mit dabei ist ein Showgarten aus Südtirol. Wegen des langen Winters mussten die Gärtner zarte Pflaumen- und Kirschblüten, Forsythien etc. aus milderen Regionen organisieren. Sogar der Rollrasen stammt aus Norddeutschland, wo die Natur etwas weiter ist als im rauhen Bayern.

Wer seinen Garten frisch anlegen oder zum Traumgarten umgestalten will, findet reichlich Anregungen. Das Finanzamt gibt aktuell ein "Zuckerl" dazu: Profi-Arbeiten bis zu einer Höhe von 4000 Euro sind steuerlich absetzbar. Sein gärtnerisches Wissen kann vertiefen, wer die Fachvorträge anhört zu Themen wie Weinstock am Haus, Honigbienen, Hochbeete, Naturschutz. Floristen zeigen die Kunst des Blumenbindens. Die Malerin Astrid Schwarz präsentiert "blumige" Gemälde.

Der GartenMarktplatz schließlich bietet ein buntes Angebot an Zwiebeln und Samen für Blumen und Gemüse, Werkzeug und Gartenmöbel. Der "Trend" auf Balkon und Terrasse geht übrigens zum Freiluft-Wohnzimmer mit Lounge-Charakter…

Auf der Ausstellung (11. bis 17. März) gibt es täglich eine Reise für zwei Personen zu einer Gartendestination in Italien zu gewinnen. Die Garten-Eintrittskarte gilt auch für die Internationale Handwerksmesse (und umgekehrt).
Doris Losch

Weitere Informationen:
www.garten-muenchen.de

Foto: GHM

(Der Link wurde am 10.03.2009 getestet.)