MVHS: Urbanität schaffen – Über das Geheimnis, lebendige Städte zu planen


Mit der Konversion der ehemaligen Franzosenkaserne zum Französischen Viertel bekennt sich Tübingen zur Tradition der europäischen Stadt. Hohe Dichte regt soziale Kontakte an. Kleinteiligkeit als Entwurfs- und Gestaltungsprinzip bringt Abwechslung. Konsequente Mischung von Funktionen und Bewohnerstruktur erreicht Vielfalt. Innerhalb weniger Jahre haben Baugruppen zusammen mit der Stadt ein buntes und eigenständiges Quartier entstehen lassen. Schon nach kurzer Zeit hat sich dieses durch ein hohes Maß an Bewohneridentität ausgezeichnet.

Die Tübinger Südstadt – nur ein Experiment oder ein Modell für die Zukunft? Auf diese Frage suchen folgende Expereten Antworten zu geben: Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin Landeshauptstadt München, Tim von Winning, Fachbereichsleiter Planen Entwickeln Liegenschaften, Tübingen. Die Moderation übernimmt Ursula Ammermann vom Münchner Forum.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 3. März 2009, 20.00 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Vortragssaal der Bibliothek, statt. Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen:
www.mvhs.de

(Der Link wurde am 27.02.2009 getestet.)