Deutscher Wanderverband: 7 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden


Wie die Untersuchung ergab, meldeten die Vereine 1,1 Mio. Ehrenamtsstunden für den reinen Naturschutz, wie Biotoppflege und Umweltbildung. Zusammen mit den 820.000 Stunden Wegearbeit, die wichtig sind für die Besucherlenkung in schützenswerten Lebensräumen, waren es im Jahr 2007 insgesamt rund 2 Mio. Naturschutz-Stunden im weiteren Sinne. Weiterhin meldeten die Vereine mehr als 3,7 Mio. Stunden für die Führung von Wandergruppen, 443.000 für den Fachbereich Kultur, 387.000 für die Jugend, 268.000 für Familien und 224.000 Stunden für Medienarbeit. Würde man diese Arbeit mit einem Betrag von 12 Euro pro Stunde bezahlen, entspräche dies einem Wert von rund 84 Mio. Euro.

Die "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" vom 19. bis 28. September 2008 findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler, der auch Schirmherr des Deutschen Wanderverbandes ist. Die größte Freiwilligen-Offensive Deutschlands läuft unter dem Motto "Engagement macht stark!" und wird organisiert vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), dem auch der Deutsche Wanderverband angeschlossen ist.

Weitere Informationen:
www.engagement-macht-stark.de
www.wanderverband.de
www.wanderbares-deutschland.de

(Die Links wurden am 22.09.2008 getestet.)