Hohensteiner Institute zum „Tag des Waschens“


• Die Pflegehinweise in Kleidungsstücken und sonstigen Textilien informieren darüber, ob und mit welcher maximalen Temperatur diese gewaschen werden dürfen.
• Sortieren ist das A+O: Stark und nur leicht verschmutzte Wäsche getrennt waschen, da letztere auch mit weniger Waschmittel und geringeren Temperaturen sauber wird. Kleidungsstücke mit ähnlichen Farben werden zusammen gewaschen. Ansonsten gilt es bevorzugt Textilien mit ähnlichen Farbtönen zusammen in die Maschine zu stecken.
• Stark verschmutzte Textilien möglichst schnell waschen, da sich sonst Flecken und Verschmutzungen in den Textilfasern festsetzen und nur noch schwer entfernen lassen.
• Vorbehandelte Flecken lassen sich leichter entfernen. Dazu kann ein Vorbehandlungsprodukt verwendet werden oder flüssiges Waschmittel unverdünnt auftragen werden. Auch hier gilt: umgehend waschen.
• Besonders neue Textilien können ausfärben und sollten deshalb sicherheitshalber separat bei niedriger Temperatur gewaschen werden.
• Empfindliche Kleidungsstücke sollten in einem Waschsack oder auf links gedreht in die Maschine wandern, bei der eine geringe Schleuderzahl eingestellt ist.
• Die Beladungsmenge einer Waschmaschine muss dem jeweiligen Waschprogramm angepasst sein. Hinweise dazu liefert die Gebrauchsanweisung der Waschmaschine.
• Das richtige Waschmittel verwenden: Für Farbiges und Buntes ein Color- oder Feinwaschmittel und nur für die robuste weiße oder stark verschmutzte farbige Wäsche ein Vollwaschmittel.
• Konzentrierte Waschmittel helfen die Umwelt zu schonen, da sie geringer dosiert werden und mit weniger Verpackungsmaterial auskommen.
• Die Waschmitteldosierung regelmäßig überprüfen: Die Dosierempfehlungen für Waschmittel ändern sich von Zeit zu Zeit wegen der veränderten Rezepturen. Zudem ist die richtige Waschmittelmenge abhängig
von der örtlichen Wasserhärte (beim örtlichen Wasserversorger zu erfragen) und dem Verschmutzungsgrad der Textilien. Auf den Verpackungen der Waschmittel finden sich Tabellen zur richtigen Dosierung.
• Die saubere Wäsche sollte möglichst schnell in den Trockner und die Wäscheleine wandern, um übermäßige Knitterbildung und unangenehmen Geruch zu vermeiden.

Weitere Informationen:
www.textil-mode.de/..
www.hohenstein.de

(Die Links wurden am 15.05.2008 getestet.)

Bild: Die Abmusterung unter Normlicht zeigt, wie gut ein Waschmittel Flecken entfernt und das Gewebe vor Vergrauen schützt. Foto: Hohenstein International