Bayerisches Sozialministerium: Sozial-Fibel als Wegweiser im Sozialbereich


"Die Sozial-Fibel bietet allen Bürgerinnen und Bürgern ein komprimiertes Nachschlagewerk über die wichtigsten sozialen Hilfen. Sie ist ein handlicher Wegweiser im Sozialbereich, in dem Informationen rasch aufgefunden und Ansprechpartner für weitergehende Informationen benannt werden. Die Sozial-Fibel erscheint dieses Mal in einem neuen Outfit, inhaltlich ist sie so übersichtlich und informativ aufbereitet wie ihre Vorgängerinnen." Mit diesen Worten stellte Bayerns Sozialministerin Christa Stewens in München die 17. Neuauflage der Sozial-Fibel vor.

Die Sozial-Fibel ist ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte. Sie ist gegliedert in Stichworten von A-Z und macht so das Auffinden der einzelnen Hilfen einfach. "Die Sozial-Fibel soll Orientierung im Geflecht der sozialen Hilfen geben. Sie kann jedoch nicht jede Detailfrage beantworten. Für weitergehende Informationen wird deshalb auf Behörden und Stellen hingewiesen, bei denen Bürger nähere Auskünfte in sozialen Angelegenheiten erhalten und Anträge auf Sozialleistungen stellen können", betonte Stewens.

Die Sozial-Fibel ist im Internet abrufbar oder auch in gedruckter Form kostenlos zu beziehenInteressierte können sich schriftlich oder telefonisch an das Bürgerbüro im Bayerischen Sozialministerium, 80792 München, Tel.: 089/1261-1660, wenden.

Weitere Informationen:
www.sozialministerium.bayern.de

(Der Link wurde am 03.01.2008 getestet.)