KDFB fordert Gleichbehandlung für soziales Ehrenamt


„Die Übungsleiterpauschale muss ausgeweitet werden auf eine Ehrenamtspauschale, denn Ehrenamt im sozialen Bereich verlangt genau die gleiche Professionalität und das gleiche Engagement wie sie Übungsleitern von Sportvereinen zugebilligt wird.“ Elfriede Schießleder, der
Ehrenamtsbeauftragten des Bayerischen Landesverbandes des Katholischen Deutschen Frauenbundes, gehen die Änderungen im Bereich Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeiten nicht weit genug. Das machte sie bei der Podiumsdiskussion „Ehrenamt “ Lust ohne Last?! Nachhaltiges Engagement im Verband“ in München anlässlich des „Tags des Ehrenamtes“ deutlich.

Der Frauenbund setzt sich außerdem für die Einführung eines staatlichen Landesnachweises ein. Dafür gäbe es positive Signale aus dem Sozialministerium, freute sich Schießleder.

Weitere Informationen: www.frauenbund-bayern.de

(Der Link wurde am 14.12.2007 getestet.)