Gmundner Keramik kommt zum Winter ganz herzig daher

Gmunden/Österreich. – Im Wandel liegt die Beständigkeit und erfreut Herz und Auge. Doch manche Dinge gewinnen durch Beständigkeit, Qualität und unerschütterliche Handwerkskunst. Wer genau beobachtet, bemerkt Design-Akzente, sensibel gesetzt, spürbar und heimatverbunden.

Hier rückt zum Beispiel die österreichische Gmundner Keramik Manufaktur ins Blickfeld. Bereits vor über 500 Jahren erstmals urkundlich erwähnt ist die Gmundner Keramik über die Jahrhunderte hinweg bis heute der Inbegriff österreichischer Tischkultur.

Das Design wie etwa Hirsch, Geflammt, Streublumen oder Jagd – wer kennt es nicht! Neben der wertvollen Handarbeit zeichnet sich das Keramikgeschirr – Tassen, Teller, Tischaccessoires – durch Gebrauchstüchtigkeit aus. Es kann in der Spülmaschine gesäubert und auch in der Mikrowelle verwendet werden. Zeitlich unbegrenzte Nachkaufmöglichkeit ist gegeben.

Zum Herbst dieses Jahres entschloss sich die Gmundner Keramik ein neues Design aufzulegen. Die neue Weihnachtsedition Herzerl Rosa finden sich auf Tassen, Teller und Müslischalen. Einfach herzig – gell?
(Quelle: Trendxpress)

Weitere Informationen:
www.gmundner.at

Titelbild: Gmundner Herzerl Rosa Tassen Frühstücksszene