Tolles Programm auf Tollwood Winterfestival

München. – Besucher haben die Qual der Wahl – oder besser die Lust der Wahl, denn das Tollwood Winterfestival bietet eine Fülle von Angeboten für Spaß, kulinarischen Genuss und Informationen in Sachen Demokratie, Freiheit und offene Gesellschaft.

Um das Miteinander in der Großstadt geht es beispielsweise beim kanadischen Cirque Èloize: Hier trifft die West Side Story auf Hip-Hop, Ballett auf Breakdance, Poesie auf Poetry Slam.

Cirque Eloize_“ID“ I. Foto: ©: Valerie Remise
Cirque Eloize_“ID“ III trampowall1. Foto: © Patrick Lazic

Der „Markt der Ideen“ zieht vorweihnachtliche Bummler besonders an mit internationalem Kunsthandwerk, vorzugsweise aus Fair Trade-Produktion, und bio-zertifizierten Schmankerln. Außerdem wieder dabei: das beliebte EssZimmer mit vegetarisch-veganen Köstlichkeiten.

Im „Weltsalon“ finden drei Podiumsdiskussionen statt zum Thema Zukunft in Stadt und Land, die Macht der Daten und die europäische Idee von Demokratie. Unter anderem wirkt die Juristin und Mitiniatorin der Charta der Digitalen Grundrechte der EU, Yvonne Hofstetter, dabei mit.

Rund 70 % der Veranstaltungen bieten freien Eintritt.

HAUPTGANG. Das Beste vom „Outdoor-Gockel“ Suprême überzogen mit Zitronenlack, Keulenspießchen mariniert mit Rosmarin und Honig, dazu Karfiol-Couscous. Foto: © Daniel Schvarcz
DESSERT Weißes Schokoladenparfait im Zartbitter-Schokoladen-Mantel mit fruchtigem Mangoragout und gehacktem Pistazienknusper. Foto: © Daniel Schvarcz

Das Tollwood Winterfestival findet vom 23. November bis 31. Dezember 2017 auf der Münchner Theresienwiese statt. Am Sonntag, 26. November geschlossen.

Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.tollwood.de

Titelbild (v.l.): Eine gewagte Luftnummer am Seidenband. Foto: © Patick Lazic. VEGETARISCHER HAUPTGANG: Mini-Hokkaido-Kürbis gefüllt mit piemontesischem schwarzen Reis und Kräutersaitlingen auf getrüffeltem Kartoffel-Selleriepüree, dazu karamellisierte grüne Bohnen. Foto: ©Daniel Schvarcz