Zwiebeln, Zwiebelinchen, Zwiebelkuchen: Weimarer Zwiebelmarkt

Drei tolle Tage rund um die Zwiebel: Zum 364. Mal wird vom 13. bis 15. Oktober 2017 in Weimar der traditionelle Zwiebelmarkt gefeiert. Damit gehört der Zwiebelmarkt mit zu den ältesten und größten Volksfesten in der Region. Über 300.000 Besucher sind in den Straßen der Altstadt Weimars unterwegs.

Anfang September beginnen die Zwiebelbauern aus dem thüringischen Heldrungen tausende Zwiebelrispen zu wickeln. Zweifarbig, mini oder extra lang – an rund 100 Ständen werden sie als Zwiebelrispen, Trockensträuße und Zwiebelinchen auf dem Zwiebelmarkt verkauft. Dazu kommen Hunderte von Künstlern, die für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgen. Die Zwiebel gibt es zudem nicht nur als Rispen zu kaufen, sondern auch als kulinarische Spezialität zum Beispiel als traditionellen Zwiebelkuchen oder als Zwiebelfleisch.
(Quelle: Thüringen Tourismus)

Weitere Informationen:
www.weimar.de/kultur/veranstaltungskalender/maerkte-und-feste/zwiebelmarkt

 

Titelbild: Archiv/Weimar Zwiebelmarkt. Foto: Maik Schuck. Bildrechte: Weimar GmbH