Für Sie aufgespürt: #viktualien.dinner – Kochen auf dem Viktualienmarkt

München. – Bekannte Münchner Foodblogger zeigten bei der neuen Aktion „#viktualien.dinner – Kochen auf dem Viktualienmarkt“ (am 15. September 2017) ihr Können. Sie zauberten zu verschiedenen Anlässen für etwa 20 Gäste ganz besondere Schmankerl. Das berichtet die Rathaus Umschau der bayerischen Landeshauptstadt München.

Am Freitag, 15. September, war der Auftakt zur Veranstaltungsreihe, die in Zukunft regelmäßig auf dem Viktualienmarkt stattfindet. Die Blogger kochen natürlich nur mit Zutaten frisch vom Markt – und zwar direkt vor Ort. Veranstaltungsort ist das so genannte „Infostandl“, gleich gegenüber von Biergarten und Liesl-Karlstadt-Brunnen. Die Köche bereiten aus den vielseitigen Angeboten und Produkten vom Viktualienmarkt passend zur Saison leckere Gerichte zu und servieren diese an einer langen Tafel beim Infostandl ihren Gästen.

Zur Premiere kochte Petra Hammerstein vom Blog „Der Mut Anderer“ mit Unterstützung von Gerhard Bauer vom ISARBLOG für die Gäste Leckereien zum Wiesn-Auftakt auf. Das Rezept, samt Einkaufsliste, gibt es am Ende der Kochveranstaltung zum Mitnehmen und Nachkochen.

Der nächste Kochtreff findet am Freitag, 20. Oktober, statt. Wer Lust hat, sich auch einmal am Viktualienmarkt bekochen und überraschen zu lassen, kann sich und eine weitere Person ab sofort per E-Mail an info@zukunft-viktualienmarkt.de anmelden und bekommt eine Einladung mit allen wichtigen Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos, gutes Münchner Trinkwasser gibt’s inklusive.

#viktualien.dinner ist Teil des „Zukunftskonzept Viktualienmarkt“. Demzufolge soll der Münchener Viktualienmarkt „behutsam, sanft und liebevoll saniert werden“.
(Quelle: Rathaus Umschau 180 / 2017)

Weitere Informationen:
www.zukunft-viktualienmarkt.de

 

Titelbild: Münchner Viktualienmarkt. Archivfoto: © Brigitte Karch