• Artikelbild: Frauenmuseum NEU 25 Jahre KunstmesseSKAL.jpg
    Kunstmesse.25 im Bonner Frauenmuseum: Kunstkauf-Rausch zum Jubiläum
    Kunst braucht Öffentlichkeit, den Raum und die Chance präsentiert zu werden. Dazu den Willen der Künstlerinnen zur Selbstdarstellung und die Fähigkeit zur Kommunikation. Glücklicherweise haben die Gründerinnen des Frauenmuseums, allen voran die Direktorin Marianne Pitzen, dies früh erkannt.
  • Artikelbild: Frauensache Ausstellungsplaket SKAL.jpg
    SPSG: Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde
    Die Ausstellung Frauensache. Wie Brandenburg Preußen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg kann noch bis Sonntag, 22. November 2015 im Schloss Charlottenburg, Theaterbau in Berlin besichtigt werden.
  • Artikelbild: Baumeister Figur mit roter Linie SKAL.jpg
    Franz Marc Museum: Willi Baumeister und Paul Klee – Struktur und Vision
    Museumsdirektorin Dr. Cathrin Klingsöhr-Leroy und ihre Mitarbeiter machen diesmal ausgewählte Juwelen aus den Beständen des Franz Marc Museums für Kunstinteressierte zugänglich. Seit 4. Oktober zeigt das Museum in Kochel am See repräsentative Werke von Paul Klee und Willi Baumeister, ergänzt von Leihgaben aus Privatbesitz und dem Archiv Baumeister im Kunstmuseum Stuttgart.
  • Artikelbild: Niki TB de St. Phalle Last night I had a Dream SKAL.jpg
    Franz Marc Museum: „shades of black – Grafik der Nachkriegszeit“
    Das Franz Marc Museum in Kochel am See lockt mit „shades of black“. Hinter diesem aparten Titel tun sich ausgewählte Arbeiten aus dem Nachlass und der Sammlung Galerie Stangl zum Thema Grafik der Nachkriegszeit und Werken der Abstraktion nach 1945 auf, die teilweise erstmalig in den Räumen des Museums gezeigt werden.
  • Artikelbild: LWL August Macke Frau mit hUT skal.jpg
    "Frau des Künstlers mit Hut" festigt Macke-Sammlung im LWL-Museum in Münster
    Die "Westfälische Mona Lisa" hat nun im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster einen dauerhaften Aufenthaltsort gefunden. Mit Hilfe öffentlicher Gelder konnte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das bedeutende expressionistische Werk "Frau des Künstlers mit Hut" von August Macke ankaufen, nachdem es schon seit gut 30 Jahren im Museum die Blicke auf sich gezogen hat.
  • Artikelbild: Spica Verlag COVER  Ute Patel-Missfeldt 24 Weibsbilder SKAL.jpg
    Ute Patel-Missfeldt: „24 Weibsbilder 2016“ - sehr weiblich und ganz schön gewagt
    Wer sie kennt, wird freudig-erregt sein. Wer sie (noch) nicht kennt, wird großäugig-überrascht schauen. Unberührt bleibt niemand von den Karikaturen der Künstlerin Ute Patel-Missfeldt. Nicht kleckern, sondern klotzen – die 12 Monate 2016 halbiert die Illustratorin und verdoppelt damit den farbenprächtigen Jahresbegleiter auf 24 Motive barocker Weibsbilder.
  • Artikelbild: GNM Cranach  So 20.09.2015 SKAL.jpg
    GNM: Lucas Cranach – hautnah und verführerisch interpretiert
    In diesem Jahr ist er in aller Munde: Lucas Cranach d.Ä. (um 1472-1553). Das GNM widmet sich bei der nächsten Sonntagsführung (Sonntag, 20. September 2015) dem Thema: „Von der Mach der Frauen und der List der Weiber“. Auch der Museumsbrunch im Café Arte dreht sich ganz um den großen Maler und Grafiker. Kinder suchen eine neue Bekleidung für die (fast) unbekleidete Cranach-Venus.
  • Artikelbild: Rischart TB SKAL.jpg
    RischArt Katalog 2015 erschienen
    Soeben ist der Katalog „Wartezeit“ des RischArt-Kunstprojekts 2015 erschienen.
  • Artikelbild: RASTAL Komposit Wiesn_Krug2015 SKAL.jpg
    Der offizielle Oktoberfestkrug 2015 von Rastal zeigt sich frisch, fröhlich, bunt, modern
    In wenigen Tagen beginnt das Münchner Oktoberfest. Und auch in diesem Jahr geht ohne den offiziellen Wiesnkrug gar nichts. Doch die wenigsten Besucher und Bierfreunde wissen, wie aufwändig die Herstellung eines Bierkruges ist. Er symbolisiert ein Stück Heimat – eine unverzichtbare Tradition.
  • Artikelbild: Vase SKAL.jpg
    Staatliche Antikensammlungen München: Herakles in Neuseeland. Bilder von Marian Maguire
    Geschichte kann so unglaublich spannend sein! Ein beredtes Beispiel dafür ist die Sonderausstellung in den Staatlichen Antikensammlungen in München. Dort wird bis zum 13. Dezember 2015 „Herakles in Neuseeland“ gezeigt. Ein facettenreicher Ausflug in die Antike, eingebettet in fantastisch umgesetzte Lithographie und Kupferstiche der neuseeländischen Künstlerin Marian Maguire.