• Artikelbild: Hotel Drei Mohren COVER  M.jpg
    Hirmer Verlag: „Hotel Drei Mohren Augsburg“
    Hotels werden von Menschen geprägt, von denen, die dort als Gastgeber auftreten, und von denen, die dort als Gäste herzlich willkommen geheißen werden. Aus dieser Mischung heraus entsteht Hotelgeschichte, nicht ohne wechselhafte Begebenheiten auf beiden Seiten. Die Historie des Hotel Drei Mohren in Augsburg legt dafür beredtes Zeugnis ab. Immerhin blickt das ursprünglich als Gasthof gegründete Haus, spätere Fürstenherberge und heutige Steigenberger Grandhotel mit Weltruf auf eine rund 300-jährige Vergangenheit zurück.
  • Artikelbild: Annie Leibovitz SKAL.jpg
    Pirelli Kalender 2016 mit Motiven der Fotografin Annie Leibovitz
    Es ist Annie Leibowitz, eine der berühmtesten amerikanischen Fotografinnen und Porträtistinnen, die die 43. Ausgabe des Pirelli-Kalenders geschaffen hat. Kürzlich wurde das 13-Bildwerk in London im Rahmen einer Gala der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Nacktheit der abgelichteten Frauen mag manchen gewagt erscheinen, doch die künstlerische Note der Fotos ist unbestritten.
  • Artikelbild: LWL Das gewickelte Jesukind SKAL.jpg
    "Das gewickelte Jesuskind": Westfälische Rarität ist künftig in Marsberg zu sehen
    "Das gewickelte Jesuskind" von Padberg wird künftig im Geschichts- und Heimatverein Haus Böttcher, Marsbergs Haus der Geschichte, zu sehen sein. Die rund 350 Jahre alte Wachsfigur wurde in einem sauerländischen Kloster gefertigt und gilt als einzigartig in Westfalen.
  • Artikelbild: Bayerisches Nationalmuseum Anbetung der Koenige in einem Marmorpalast SKAL.jpg
    Bayerisches Nationalmuseum lädt zur Krippen-Dauerausstellung
    Das Bayerische Nationalmuseum in München besitzt die künstlerisch wertvollste und umfangreichste Krippensammlung der Welt. Die Besucher können figurenreiche Weihnachstszenen, die im Alpenraum und in den Krippenzentren Italiens zwischen 1700 und 1900 geschaffen wurden, bewundern.
  • Artikelbild: 02_Elisabeth_Loercher_Lied-Kalender_fuer_die_Adventszeit.jpg
    MEK: Was nach den Engeln kam
    Das Museum Europäischer Kulturen Berlin – Museen Dahlem zeigt noch bis zum 17. Januar 2016 die Ausstellung „Adventskalender in Ost und West nach 1945 - VORFREUDE Adventskalender in Europa“.
  • Artikelbild: Bayerische Staatsbibliothek TB Collage scannen Motette SKAL.jpg
    Bayerische Staatsbibliothek: Prachtchorbuch Albrechts V. aufwändig restauriert und digitalisiert
    Es ist einer der kostbarsten Schätze der Bayerischen Staatsbibliothek: das Chorbuch mit Motetten von Cipriano de Rore. Nach aufwändiger Restaurierung und Digitalisierung ist das von Hans Mielich prachtvoll illuminierte Chorbuch online abrufbar und damit zum ersten Mal seit über 450 Jahren für alle Interessierten zugänglich.
  • Artikelbild: LWL Beate Reker SKAL.jpg
    LWL: Schauspielerin Beate Reker liest Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry
    Weihnachten und der Kleine Prinz hängen zusammen. Für alle, die diese besondere Zeit mögen, ist die Lesung über den berühmten Knaben mit den blonden Haaren die ideale Vorbereitung auf die Weihnachtstage.
  • Artikelbild: Tuebingen Hoelderlin Arbogast Doering SKAL.jpg
    Universitätsstadt Tübingen: Hölderlinturm – getrennt geleitet, vereint präsentiert
    Nun sind die Aifgabenbereiche geklärt: Der Vertrag zur künftigen Nutzung des Hölderlinturmes wurde kürzlich unterzeichnet.
  • Artikelbild: Kultursaison 2016 Collage SKAL.jpg
    Cab Artis: Die Kulturschätze 2016
    Besondere Ausstellungen sind mehr als nur Reisetrend. Vielmehr sind sie auch Ausflüge in die Vergangenheit, um die Gegenwart besser zu verstehen und um die Zukunft realitätsnäher zu deuten. Das Kulturjahr 2016 bietet dazu jede Menge Gelegenheiten.
  • Artikelbild: TB Collage Coletta Plakat Weissbierkoenigin von Aldersbach SKAL.jpg
    Bayerische Landesausstellung 2016: „Bier in Bayern“ im Kloster Aldersbach im Passauer Land
    Bedeutende Ausstellungsereignisse bedürfen einer langfristigen Planung und sorgfältiger Organisation. Für die Verantwortlichen der Bayerischen Landesausstellung 2016, im Untertitel: „Bier in Bayern“ im Kloster Aldersbach im Passauer Land, Grund genug, unter anderem Medienvertreter weit im Vorfeld der mehrmonatigen Ausstellung zur Pressekonferenz nach München einzuladen. So, gestern im Münchner PresseClub geschehen.