Museum Kunst der Westküste präsentiert Pure Nature und Jopie Huisman

Für Pure Nature Art Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst wurden sechs internationale zeitgenössische Positionen ausgewählt. Mehr als 20 Installationen, Skulpturen, Objekte und Wandarbeiten aus Materialien wie Muscheln, Sepiaschalen, Federn, Blättern, Kork, Pferdehaaren oder Rosenblüten lenken den Blick auf die Schönheit, Leichtigkeit und Fragilität der Natur. Die Werke verweisen dabei auch auf die faszinierende Systematik und gestaltende Kraft, die der Natur innewohnt.

Tatsächlich unterliegt die Natur einem immerwährenden Prozess des Werdens und Vergehens und bezaubert uns durch ihre scheinbar unerschöpfliche Formen- und Farbenvielfalt. Mit dem Erforschen, Sammeln und Ordnen des Vorgefundenen und dem Erschaffen neuer Formen und Kontexte begeben sich die KünstlerInnen in einen jeweils individuellen Prozess respektvoller Aneignung des von der Natur Hervorgebrachten. Die Ausstellung liefert überraschende und nachdenklich stimmende Anregungen, dem vielschichtigen Verhältnis von Kunst und Natur nachzuspüren. Sie wird begleitet von einem Katalog in deutscher und englischer Sprache.
KünstlerInnen: Bethan Huws (GB) Christiane Löhr (DE) Alastair Mackie (GB) David Nash (GB) Regine Ramseier (CH) herman de vries (NL)

Zudem wird mit der Ausstellung Jopie Huisman Hommage an das einfache Leben erstmals außerhalb der Niederlande die künstlerische Arbeit des friesischen Malers Jopie Huisman (1922–2000) präsentiert. Seine realistischen, anrührenden Gemälde und Zeichnungen sind Zeugnisse des einfachen Lebens. Huisman, zugleich Lumpen- und Altmetallhändler, wurde als Autodidakt bereits zu Lebzeiten zur Legende und erlangte in den Niederlanden große Berühmtheit.

Beide Ausstellungen laufen zeitgleich vom 25. Juni 2017 bis 7. Januar2018.
Die Eröffnung findet am Samstag, 24. Juni 2017, 17.30 – 21.00 Uhr Die Künstlerinnen Bethan Huws, Christane Löhr und Regine Ramseier sind anwesend.

Zur Eröffnung sprechen: Begrüßung und Einführung in die Ausstellung Jopie Huisman, Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen, Direktorin MkdW, Grußwort Renée Smithuis, Autorin des Ausstellungskatalogs „Jopie Huisman“, Einführung in die Ausstellung Pure Nature Art, Dr. Katrin Hippel, Kuratorin MKdW.
(Quelle: Museum Kunst der Westküste)

Weitere Informationen:
www.mkdw.de

 

Titelbild: Plakatmotiv