Galerie Handwerk München: Sommerspiele – Festspielzeit

 

 

 

Stil ist angesagt. Das wird beispielsweise deutlich bei den Pfeffermühlen „millpecker“ (wir interpretieren: eine Liason zwischen Woody Woodpecker und mill, der Mühle) der Nürnberger Künstlerin Isabelle Enders. Sie sind aus Messing gearbeitet, mit Silberlot und Keramikmahlwerk ausgestattet und erregen nicht nur am Grilltisch Aufsehen.

 

Bildunterschrift (l): Isabelle Enders, millpecker.Foto: Galerie Handwerk

Ebenso wie Isabelle Enders‘ origineller „Biertischgrill“, der sich über einen sechs Meter langen Biertisch erstreckt und in der Breite Platz für eine Nürnberger Bratwurst bietet. Aneinander gereiht bilden sie immerhin eine sechs Meter lange Bratwurstkette.

Das Grillthema wird durch weitere Exponate wie Tischgrills, Grillplatten, Edelstahlgrills, Grillschalen befeuert, u.a. von Stefan Epp und Berthold Hoffmann.

Die Ausstellung bietet wirklich reichlich Spaß und gute Stimmung. All‘ die handwerklich gearbeiteten schönen Kerzenleuchter, Schälchen, Becher, Crème Brûlée-Förmchen, Obstschalen, Olivenschalen, Pastateller, Spargelliegen, Etageren, Gläser, Karaffen steigern das Vergnügen der Sommerpartys auf Balkon und Terrasse. Als besonders elegant zu preisen wären die „Große Ananas“ und die „Kleine Ananas“ von Cathy Miles aus Großbritannien, Kunstwerke aus Stahldraht, Messingplättchen und Edelmetallauflage, gelötet mit Silber. In edlem Silber schimmern außerdem Becher, Kannen, Karaffen von Grant McCraig.

 

 

Bildunterschrift (u. und r.)): Eisenblätter & Triska "limonaia" c.  Foto: Galerie Handwerk

 

 

 

 

Als Kopfschmuck für Partygänger schlagen die Münchner Hutmacherinnen Astrid Triska und Katrin Eisenblätter u.a. Florentiner Strohs für Sie und Ihn vor, süße kleine Fascinatoren, oder die wieder schwer in Mode kommenden Turbane.

 

 

Bewegung darf nicht zu kurz kommen, weshalb es eine hölzerne handgefertigte Kegelbahn und exklusive Boulekugeln zu kaufen gibt.

Bemerkenswert sind weiter die Insektenhauben – Clôches de Table – von Gudrun Muth. Erstaunlich, wie hübsch diese an sich banalen Gegenstände aussehen können, wenn sie aus Baumwolle und Seide gefertigt und mit Perlen und Peddiggeflecht verziert sind.

Lieblinge der Besucher werden bestimmt die hübschen handbedruckten Lampions aus Japanpapier von Orike Muth. Sie versinnbildlichen aufs Schönste die Leichtigkeit des sommerlichen Seins.

 

 

Bildunterschrift (l.): Tilman Michalski Isarnixe am Haken. Foto: Galerie Handwerk

 

 

Herrlich verspielt und schön bunt stellen sich die Blechfiguren von Tilman Michalski dar. Die Isarnixen, Strandläuferinnen, Windkasperl und Windakrobaten sieht man förmlich durch Blumen und Stauden wuseln.

 

Sommerspiele – Festspielzeit, 17. Juni bis 30. Juli 2026, in der Galerie Handwerk, München.
Doris Losch

Weitere Informationen:
www.hwk-muenchen.de/galerie

Titelbild: Passt auch nach Ascot: Das Modell „Aziza“ aus Draht und Federn, von Christiane Englsberger.  Foto: Galerie Handwerk