Erstmals Bayerischen Buchhandelspreis ausgelobt

Als Begründung nannte Minister Dr. Ludwig Spaenle die Absicht des Freistaates Bayern, „die außergewöhnliche Leistung zu fördern, die viele Buchhandlungen vor Ort für die kulturelle Bildung erbringen.“ Der Minister ergänzte in München: „Buchhandlungen stellen ähnlich wie Büchereien und Museen Leuchttürme kultureller Bildung dar. Diese Funktion darf angesichts des wachsenden, aber unpersönlichen Online-Handels nicht übersehen werden.“

Ab Februar2015  können Bewerber die Bewerbungskriterien auf der Homepage des Bildungs- und Wissenschaftsministeriums herunterladen.

Weitere Informationen:
www.km.bayern.de