Stadthaus Ulm zeigt Fotoausstellung „Hildegard Knef“


Die Ausstellung zeigt die Knef als perfektes Fotomodell für den Pariser Modeschöpfer Pierre Balmain oder als intellektuelle Schriftstellerin auf Lesereise. Auf späteren Fotografien begegnet man der Sängerin Hildegard Knef als eleganter Dame, die die Spuren ihres Lebens mit Selbstbewusstsein trägt. Mit Hilfe des Fotografen Rico Puhlmanns inszenierte die Diva öffentlich ein glückliches Familienleben, etwa 1968 in einer Exklusivreportage für den „Stern“ über die Geburt ihrer Tochter. Die andere Seite der Medaille, Aufnahmen vom Set, als der Fotograf und sein Team mit Mundschutz arbeiten mussten, um das schwache Neugeborene und die bettlägerige Mutter zu schützen, wurden nicht im „Stern“ veröffentlicht, sondern sind in dieser Ausstellung erstmals zu sehen.

Rico Puhlmann, 1934 in Berlin geboren, war einer der bedeutendsten Mode- und Starfotografen der 1950er bis 1970er Jahre in Deutschland. Constanze, Stern, Burda, Brigitte oder die Vogue “ für sie alle und weitere führende deutsche wie internationale Zeitschriften arbeitete er. Daneben porträtierte Puhlmann auch die Stars aus dem internationalen Showbusiness. 1970 verlegte er seinen Arbeits- und Lebensmittelpunkt nach New York und setzte dort seine große Karriere fort. 1996 starb Puhlmann bei einem tragischen Flugzeugabsturz.

Bei Knef-Freunden gelten Rico Puhlmanns Fotos als die charismatischsten Aufnahmen der am 28. Dezember 1925 in Ulm geborenen Tochter eines Prokuristen.

Die Ausstellung, kuratiert von Wiebke Ratzeburg, ist eine Übernahme aus dem Photomuseum Braunschweig. Organisation der Ausstellung im Stadthaus Ulm: Dr. Raimund Kast. Ein reich bebilderter Katalog, herausgegeben von Corinna Weidner, ist im Stadthaus erhältlich.

Die Ausstellung ist vom 25. Februar bis 29. April 2007 im Stadthaus Ulm zu sehen.

Weitere Informationen: www.stadthaus.ulm.de

(Der Link wurde am 22.02.2007 getestet.)