Germanisches Nationalmuseum lädt zur Führung: Home, sweet home. Interieurs in der Malerei

Auch Informationen über zeitgenössischen Wohngeschmack, über Möbel und Haushaltsgeräte, ja sogar die damals übliche Aufgabenverteilung im Haushalt lassen sich manchmal aus solchen Darstellungen herauslesen.

Am Mittwoch, 5. Februar um 19 Uhr werden in einer öffentlichen Führung im Germanischen Nationalmuseum ausgewählte Interieurs aus verschiedenen Jahrhunderten vorgestellt. Der Rundgang durch das Museum dauert etwa eine Stunde, ein geringer Teilnahmebeitrag ist zu zahlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:
www.gnm.de

Titelbild: Fritz von Uhde: Im Alteleutehaus zu Zandvoort, 1882, Germanisches Nationalmuseum