Lüdenscheidt: Ida Gerhardi – Deutsche Künstlerinnen in Paris um 1900


Käthe Kollwitz, Paula Modersohn Becker, Maria Slavona, Adele von Finck und Ida Gerhardi: Künstlerinnen, die um 1900 zum Studium nach Paris gingen und die weibliche Kunstgeschichte dieser Zeit prägten.

Doch nicht all diese Künstlerinnen sind heute noch einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Spannende Einblicke in die Werke und das Wirken von neun Frauen, die gesellschaftliche Konventionen durchbrechen mussten, um ihre künstlerischen Ziele verfolgen zu können, gibt die Ausstellung "Ida Gerhardi – Deutsche Künstlerinnen in Paris um 1900", die vom 24. März bis 15. Juli 2012 in der Städtischen Galerie Lüdenscheid zu sehen ist.

Die Ausstellung stellt nicht nur die vor 150 Jahren in Hagen geborene und in Lüdenscheid verstorbene Künstlerin Ida Gerhardi vor, sondern gibt auch erstmals einen umfassenden Blick auf ihre in Paris entstandenen Arbeiten. Zu sehen sind auch Werke von Jelka Rosen, Annemarie Kirchner-Kruse, Ottilie Wilhelmine Roederstein und Julie Wolfthorn.

Weitere Informationen:
www.ida-gerhardi.de

(Der Link wurde am 27.03.2012 getestet.)

Bildtext: Selbstbildnis, 1904, Ida Gerhardi, Öl auf Leinwand, 43 x 30 cm, Privatbesitz, Foto: Steffen Schulte-Lippern