Uni Augsburg: Lyrikerin Ulrike Längle lädt zur Schreibwerkstatt


Eigenwillig deshalb, weil die einzige Voraussetzung für Studentinnen, Studenten der Uni Augsburg und andere Interessierte darin besteht, dass der zweiseitige Bewerbungstext mit folgendem Satz beginnen muss: „Man muss nur schlau sein und so tot wie möglich, dann lässt sich das Leben schon ertragen"

Über die Autorin: Ulrike Längle hat bei Fischer, bei der Edition Isele und im Residenz Verlag Bücher veröffentlich. Ihr neuer Roman "Tote Männer" erscheint dort im kommenden Frühjahr. Sie war auch schon Jury-Mitglied beim Bachmann-Wettbewerb.

Die Schreibwerkstatt findet am Montag, dem 13. Februar 2012 von 10.00 bis 18.00 Uhr statt und am Dienstag, dem 14. Februar von 9.00 bis 13.00 Uhr. Bewerbungen sind zu richten an zeitraum@phil.uni-augsburg.de.

Weitere Informationen:
zeitraum.phil.uni-augsburg.de

Bildunterschrift: Ulrike Längle. Foto: Privat

(Der Link wurde am 16.01.2012 getestet.)