GNM: Frauen aus fünf Jahrhunderten


„Ungewöhnliche Frauen aus fünf Jahrhunderten“, „Liebe, Lust und Leidenschaft“ … es gibt jetzt mehr als 1000 Gründe ins Germanische Nationalmuseum zu kommen. 1000 einzigartige Meisterwerke, Unikate, Artefakte, die wertvollsten Kunstschätze aus 3 Jahrhunderten wurden zu einer wahren „Galerie der Meisterwerke“, auf 2000 qm vollkommen neu konzipierter Ausstellungsfläche, vereint.

Um mehr über die Rolle der Frau, als zentrales Kunst- und Kulturmotiv vieler Jahrhunderte, kurzweilig und kunstreich zu erfahren, ist es nun möglich in drei besonderen Führungen die nachfolgenden Themenkreise erleben zu können.

Edle Helden, schöne Frauen?
Schönheit liegt im Auge des Betrachters! Hier stehen Menschenbilder aus unterschiedlichen Epochen im Mittelpunkt.  Vom realistischen Porträt zum erträumten Ideal: Wer wird wann wie dargestellt? Wie sehr Schönheit dem sich wandelnden Geschmack unterliegt, erfahren Sie bei diesem Rundgang.
 
Ungewöhnliche Frauen aus fünf Jahrhunderten
Begegnen Sie einer Kaiserin, einer Landgräfin, einer Äbtissin. Hören Sie von einer Betrügerin, einer Bürgerin und einem Wunderkind. Die exemplarischen Biographien machen die Bandbreite der sich wandelnden Rolle der Frau erfahrbar.
 
Liebe, Lust und Leidenschaft
Trauen Sie sich! Unser Rundgang führt Sie durch die Geschichte der Paarbeziehungen, vom römischen Ehering bis zur ganz besonderen Brautkleidung. Sie begegnen berühmten Liebespaaren aus Mythologie und Geschichte und hören ihre faszinierenden Geschichten.

Termine für Gruppenführungen direkt im Germanischen Nationalmuseum, Abteilung KPZ, Frau Dr. Jessica Mack-Andrick .Tel: (0911) 1331 237, M: j.mack-andrick.kpz@gnm.de
Weitere Informationen:
www.gnm.de

Bildunterschrift: Dr. Dagmar Hirschfelder mit Venus

(Der Link wurde am 16.10.2010 getestet.)