Bundesfinanzministerium mit „duften“ Briefmarken


Das Briefmarkenjahr 2010 beginnt mit einer Reihe wunderschöner Motive, die sich bei näherem Hinsehen als kleine, liebevoll gestaltete Kunstwerke entpuppen. Aber das nicht nur allein! Überzeugte Briefmarkensammler schnuppern mit der Nase, ziehen den Duft der zackigen Vierecke ein und schnalzen genüsslich mit der Zunge; denn nun bringt das Bundesministerium der Finanzen in der Serie "Für die Wohlfahrtspflege" erstmals Marken mit Duft der jeweiligen Obstart an die Postschalter. Man muss nur über die jeweilige Marke reiben.

Die vier verschiedenen Markenmotive zeigen die Obstarten: Apfel, Erdbeere, Zitrone und Heidelbeere. Die Entwürfe stammen von der Grafikerin Karen Scholz, Bad Essen. Den Mehrfarben-Offsetdruck besorgte die Bundesdruckerei GmbH, Berlin. Die Größe der jeweiligen Sondermarke beträgt 55,0 x 32,80 mm. Bei dem verwendeten Papier handelt es sich gestrichenes weißes fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP 2.

Es gibt folgende Motive und Werte:
Apfel: 45 + 20 Cent, © Karen Scholz, Bad Essen; bei der Erdbeere, Blatt mit Blüte: 55 + 25 Cent stammt die Vorlage zu dem Erdbeer-Blütenblatt aus dem Buch "Obstsorten" aus dem Verlag J. Neumann, Frucht und Querschnitt: © Karen Scholz. Zitrone: 55 + 25 Cent, © Karen Scholz, Bad Essen. Heidelbeere: 145 + 55 Cent, © Karen Scholz, Bad Essen.

Wer jetzt noch keine neue Lust aufs Briefe schreiben verspürt (mit farbenfroh briefmarkenbeklebtem Kuvert versteht sich!), sollte sich vielleicht doch wenigstens zum Sammeln dieser kleinen, bunten postalischen Alltäglichkeiten entschließen. Wertzuwachs inbegriffen – wenn vielleicht auch nicht so sehr in finanzieller Hinsicht, aber in ideeller Hinsicht auf jeden Fall. Immerhin sorgt auch ansprechende Kleinkunst für inneres Wohlbehagen und: "Obst mit Duft" allemal!

Übrigens: die vier Sonderbriefmarken "Obst mit Duft" sind ja jeweils mit einem zusätzlichen Centbetrag versehen. Die Erlöse der Wohlfahrtsmarken erhält seit über 50 Jahren die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. Die in ihr zusammengeschlossenen Organisationen helfen überall dort, wo staatliche Hilfe nicht ausreicht.

Weitere Informationen:
www.bmf.bund.de
www.scholzkaren.de

(Die Links wurden am 06.01.2010 getestet.)