Archäologisches Museum München: Luxus und Dekadenz bei den alten Römern


Die hochkarätigen Exponate – vom Tafelsilber über Fresken, Möbel bis zum marmornen Badezimmer oder den Statuen reicher Bürger – wurden alle perfekt restauriert, ehe sie ihren Weg nach München fanden, darunter Objekte, die noch nie ausgestellt wurden.

Die Schau, die in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Nationalmuseum Neapel entstand und von der Ernst-von-Siemens-Stiftung unterstützt wird, läuft noch bis zum 30. August 2009.

Die Ausstellung bietet auch einen Spielfilm und eine Computeranimation. Der Ausstellungskatalog erschien im Zabern Verlag.
brä

Weitere Informationen:
www.luxus-ausstellung.de

Bildtext: Büste eine Römerin. Leihgeber: Museo Archeologico Nazionale di Napoli

(Der Link wurde am 18.02.2009 getestet.)