Kissinger Kabarettherbst 2007 mit Queens of Spleens


Auftakt zum Kissinger Kabarettherbst 2007: Eigentlich sagt der Queens of Spleens-Titel „Im Rausch der Sinne“ schon alles, oder nicht? Doch wer berauscht hier eigentlich wen, das Publikum die Queens? – oder umgekehrt? Auf diese Frage können die Besucher des Abends mit den Queens of Spleens selber beantworten.

Aber letztendlich sind sich hoffentlich alle einig, Hauptsache, der Abend ist sinnlich-sündig, abgründig, ekstatisch und hochmusikalisch. Getreu Tucholskys Motto, dass man nur parodieren soll, was man liebt und gut kann, nehmen sich die Queens Salsa und Samba vor, klassische Kunstlieder, Mississippi-Delta-Blues, Schmusesongs und Chansons, good old Rock`n Roll, Rap`n Soul`n Reggae, gemütvolles bis feuriges russisches Liedgut, fragile Jazz-Balladen – wie immer live, ohne Playback, auf ehrlichen Gitarren, mit himmlisch – powervollen Stimmen, Ukulele, Piano und der bewährten One-Note-Trumpet.

Aber die Queens belassen es nicht bei bloßer Musikparodie, das weibliche Dreamteam schreckt auch vor der Erfindung eigener musikalischer Genres, Ausflügen ins lustbetonte Kabarett, politischen Messages und liebevoll verpackten Anleitungen zum Mitdenken nicht zurück. Die Kritik der Queens ist subtil, selbstironisch und kommt immer aus vollem Herzen.

Aus vollem Herzen kommt auch die Spiellust der Queens, ihre Leidenschaft, ihr Publikum immer wieder von Neuem zu überraschen, betören, verführen und nicht zuletzt zu entführen: In friedlichere, entspanntere Zeiten.

Übrigens: Wer ist wer? Connie Webs ist mit Gesang, Gitarre und Spezial-Trompete dabei. Claudia Brendler sorgt mit Gitarre, Klavier und Gesang für entsprechenden Aufruhr. Beide komponieren und texten.

Wann und wo? Am Freitag, 12. Oktober um 19.30 Uhr im Rossini-Saal im Kurhaus in Bad Kissingen.

Weitere Informationen:
www.badkissingen.de
www.queensofspleens.com

(Die Links wurden am 26.09.2007 getestet.)

Bild (v.l.): Connie Webs und Claudia Brendler.