• Artikelbild: 2170.jpg
    Maria Lohmann "Natürliche Medizin für Frauen"
    Frau sein bedeutet, ein Leben lang mit den natürlichen Schwankungen des Hormonhaushalts zu leben, von der Pubertät bis ins hohe Alter. Das gelingt umso besser, je besser eine Frau über ihren Körper Bescheid weiß.
  • Artikelbild: 2160.jpg
    Berliner Robert-Koch-Institut: Impfschutz gegen Gebärmutterhalskrebs für junge Mädchen
    Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Berliner Robert-Koch-Institut veröffentlicht ein- bis zweimal im Jahr aktualisierte Impfempfehlungen. Ausreichender Impfschutz ist eine der wichtigsten Gesundheitsvorsorgen!
  • Artikelbild: 2146.jpg
    Hilfe gegen "Montezumas Rache"
    Ein typisches Sommerproblem, besonders auf Urlaubsreisen, sind Durchfallerkrankungen oder - wie schadenfrohe Zeitgenossen oft sagen - "Montezumas Rache".
  • Artikelbild: 2131.jpg
    Uni Mainz: Deutsch-chinesisches Forschungsprojekt
    Dr. rer.nat. Sabine Fuchs, Zellbiologin am Institut für Pathologie der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, leitet die erste deutsch-chinesische Nachwuchsgruppe in Regenerativer Medizin.
  • Artikelbild: 2104.jpg
    Ab 1. September 2007: "Ausgequalmt" für Kinder und Jugendliche!
    Zigaretten dürfen ab 1. September 2007 nur noch an Volljährige verkauft werden. Der Handel muss sein Verkaufspersonal schulen. Ab 2008 herrscht auch in Kinder- und Jugendeinrichtungen Rauchverbot.
  • Artikelbild: 2099.jpg
    BfR warnt erneut vor Henna-Tattoos
    Allergologen sind besorgt: Immer öfter kommen Patienten in die Praxis, weil sie auf ein Henna-Tattoo, auf Haarfarben oder Textilien allergisch reagieren. Das BfR Bundesinstitut für Risikobewertung rät, auf Henna-Tattoos zu verzichten.
  • Artikelbild: 1999.jpg
    DGE: Was bringt die neue Health Claims-Verordnung?
    Fettarmer Käse, Light-Bier, Säfte mit Vitaminzusätzen A, C und E, ein Joghurt-Drink, der die Abwehrkräfte stärkt - viele Produkte werben mit nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben.
  • Artikelbild: 1951.jpg
    Brustkrebs: 100 Fragen - 100 Antworten
    Ein Patienten-Ratgeber, der von der Stiftung Gesundheit jetzt zertifiziert wurde, greift eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme der Frau auf: den Brustkrebs, die häufigste Krebsart bei Frauen in den Industriestaaten.
  • Artikelbild: 2021.jpg
    BZgA: Frauen in der Lebensmitte - gesund älter werden
    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) hat nun ein neues Internetportal für Frauen in der Lebensmitte eröffnet. Dort können sich alle Interessierte über Fragen rund um die Gesundheitsförderung informieren.
  • Artikelbild: 2011.jpg
    Film und TV beeinflussen das Rauchverhalten von Kindern
    Die Studie "Rauchen in Film und Fernsehen" belegt einen Einfluss auf das Rauchverhalten von Kindern und Jugendlichen. Drogenbeauftragte Sabine Bätzing: "Debatte über Vorbildfunktion der Medien notwendig".