Allergien durch Gelenkersatz?


Seit längerem diskutieren Fachleute nun, ob fremde Materialien, aus denen diese Endoprothesen bestehen, im Körper zu allergischen Reaktionen führen, da viele solche künstliche Gelenke Nickel enthalten und zwölf Prozent der Bevölkerung an einer Nickelallergie leiden.

Manchmal ist es unumgänglich, ein Gelenk auszutauschen, denn der Verschleiß von Gelenken, verursacht durch die Abnutzung des Gelenkknorpels oder sogar von Knochenanteilen des Gelenks, ruft meist starke Schmerzen hervor. Diese als Arthrose bezeichnete Erkrankung kann oft nur durch einen Gelenkersatz behoben werden. Nach einer solchen Operation ist man “ wenn alles gut geht “ wieder schmerzfrei und beweglich.

Endoprothesen bestehen aus Stahl, Titan, Kobalt-Nickel-Chrom-Molybdän-Legierungen, Keramik oder auch aus Kunststoffen. Sie werden mit so genanntem Knochenzement oder mechanisch im Knochen befestigt und bleiben dauerhaft im Körper. Einige Patienten vertragen die Endoprothesen aber nicht: Sie leiden unter Ekzemen, Nesselsucht, Schwellungen, Ergüssen oder einer gestörten Wundheilung. Dazu Professor Peter Thomas von der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie: „Bisher wissen wir nur wenig über die Ursachen und die Häufigkeit der Unverträglichkeit, deshalb sammeln wir alle bekannten Fälle in einem Implantatregister. Möglicherweise lassen sich aus den Daten Erkenntnisse ableiten, wie Endoprothesen noch verträglicher hergestellt werden können.“

Derzeit werten Wissenschaftler die ersten Daten des Implantatregisters aus. Ein erkennbarer Trend zeichnet sich gegenüber Bestandteilen des Knochenzements ab: Kontaktallergien auf Gentamycin, Benzoylperoxid und Acetatverbindungen traten in 24 von 68 gemeldeten Unverträglichkeiten auf. Wer eine solche Unverträglichkeit auf ein künstliches Gelenk bei sich vermutet, sollte einen allergologisch ausgebildeten Dermatologen aufsuchen.
brä

Weitere Informationen:
derma.klinikum.uni-muenchen.de, Rubrik Forschung/Labor, Stichwort Implantatallergie.

(Der Link wurde am 01.07.2007 getestet.)