SWR/“betrifft“: „Giftige Kosmetik – Chemie, die unter die Haut geht“

 

 

 

 

Viele Produkte enthalten endokrine Disruptoren, giftige Chemikalien, die die Industrie auch vielen Cremes beimischt, zum Beispiel als Konservierungsstoffe, UV-Filter oder UV-Absorber. Mit „betrifft: Giftige Kosmetik – Chemie die unter die Haut geht“ setzt Autorin Bärbel Merseburger-Sill die Untersuchung zu verschiedenen Kosmetika fort, die der SWR schon im Februar 2016 begonnen hat. „Mich hat schockiert, dass hormonell wirksame Schadstoffe nach wie vor in vielen Kosmetikprodukten enthalten sind, und das, obwohl sie gar nicht notwendig wären“, sagt die Autorin nach den neusten Dreharbeiten. Gezeigt wird die Dokumentation am Mittwoch, 16. November 2016, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.
(Quelle: SWR)

 

Bildunterschrift (o.): SWR Fernsehen Betrifft: Giftige Kosmetik – Chemie, die unter die Haut Geht, am Mittwoch (16.11.16) um 20:15 Uhr. Gibt es eine "sichere Dosis" hormonell wirksamer Chemikalien? Das Bundesinstitut für Risikobwertung sagt: "Ja". Manche Experten kontern, selbst geringe Mengen von diesen Substanzen können gefährlich sein. Foto: © SWR

 

Weitere Informationen:
www.swr.de

 

Titelbild: SWR Fernsehen Betrifft: Giftige Kosmetik – Chemie, die unter die Haut Geht, am Mittwoch (16.11.16) am Mittwoch (16.11.16) um 20:15 Uhr. Frau Futterer bei ihrer Recherche: Was steckte in den vielen Haarprodukten, die sie als Jugendliche benutzt hat? Foto: © SWR