Neuer Teilnehmerrekord beim AVON Running in Berlin

Die Frauen starteten ihren Lauf durch den Berliner Tiergarten in der „Straße des 17.Juni“, nahe des Brandenburger Tores. Außerdem gab es einen „Bambini Lauf“ für Kinder unter 10 Jahren sowie Walks und Läufe von 5 oder 10 Kilometern Länge. Unter den Teilnehmerinnen des 10 km Laufs war auch Irina Mikitenko, eine der besten deutschen Langstreckenläuferinen, die den Lauf mit 35:02 Minuten gewann.

Bildtext (r.): Die Siegerin Irina Mikitenko Foto: AVON

 

Seit 2002 steht der Lauf unter dem Motto „Laufen gegen Brustkrebs“. Maria Angelova, Geschäftsführerin AVON Deutschland, konnte 25.000 Euro als Spende an die Berliner Krebsgesellschaft übergeben. Besonders hoch war die Anzahl der sogenannten Sponsored Teams. Über 60 verschiedene Gruppen hatten sich zusammengeschlossen und sammelten gemeinsam im Vorfeld des Laufes Geld für den Kampf gegen Brustkrebs.

Beim AVON Running waren auch zahlreiche Organisationen vertreten, die halfen Spenden zu sammeln und die Öffentlichkeit über das Thema Brustkrebs zu informieren. Die Stände der Berliner Krebsgesellschaft und von mamazone e.V. boten professionelle Beratung zum Thema Brustkrebs.

Bildtext (r.): Gute Laune war beim 31. AVON Running in Berlin ansagt. Foto: AVON
 

Wieder einmal war der schöne Tag an der Berliner Fanmeile ein erfolgreiches Sport- und Familienevent mit Clowns und Artisten, die für Unterhaltung der Kinder und Männer sorgten, während die Frauen liefen. Am Schluss der Veranstaltung erwarteten die Helfer an den großen Trucks die Teilnehmerinnen, um sie mit AVON Geschenktüten zu versorgen.

Weitere Informationen:
www.avon.de

Titelbild: 31. AVON Running in Berlin. Foto: AVON