DGE-Infothek: Plötzlich zuckerkrank


Neun von zehn Betroffenen haben einen Diabetes mellitus Typ 2, bei dem die Insulinwirkung und -produktion langsam sinkt. Dieser Typ tritt bei älteren Menschen deutlich häufiger auf als bei jüngeren.

Entgegen früherer Ratschläge müssen Diabetiker nicht generell auf Zucker verzichten und benötigen auch keine speziellen Diabetikerlebensmittel. Diese und weitere aktuelle Ratschläge sind in der neu aufgelegten DGE-Infothek "Essen und Trinken bei Diabetes mellitus" der Deutschen
Gesellschaft für Ernährung (DGE) e. V. zusammengestellt.

Sie informiert über Entstehung, Diagnose, verschiedene Formen sowie Symptome der Krankheit und beschreibt mögliche Folgekrankheiten. Da körperliche Bewegung, vollwertige Ernährung und Gewichtsnormalisierung wichtige Bestandteile der Behandlung von Diabetes mellitus sind, werden hierzu zahlreiche praktische Tipps gegeben. Interessierte können so z. B. mehr über ballaststoffreiche Ernährung sowie den Umgang mit Zucker, Fett und Alkohol erfahren. Welche Lebensmittel im Allgemeinen bevorzugt, im Verzehr eingeschränkt oder gemieden werden sollten, ist in Listen und Tabellen dargestellt.

Der Ratgeber weist auf qualifizierte Ernährungsberatung und Kontaktdaten von Organisationen, die
weiterführende Informationen zu Diabetes mellitus anbieten, hin.

Weitere Informationen:
www.dge-medienservice.de

(Der Link wurde am 03.02.2012 getestet.)