in vivo: Mit Sport den Krebs besiegen


Seitdem fährt sie Fahrrad und trainiert nach einem genau auf sie abgestimmten Trainingsplan; denn Annette G. weiß, dass Sport und Bewegung ihr gut tun und ihr dabei helfen, mit ihrer Erkrankung umzugehen. "Ich konnte mit Hilfe des Sportes wieder mehr Selbstvertrauen gewinnen und ich fühle mich wieder lebendig durch den Sport. Ich lebe wieder," so die Brustkrebs-Patientin heute.

Wie Sport und Bewegung den Krankheitsverlauf beeinflussen können und was Krebs-Patienten dabei beachten sollten, zeigt die neue Folge von "in vivo – Das Magazin der Deutschen Krebshilfe". Weitere Themen der Sendung sind: Darmkrebs, Rebalancing als begleitende Therapie und das Tumorvakzinationszentrum in Mainz. Die regionalen TV-Sender center.tv, wm.tv und CityVision Mönchengladbach übertan das Gesundheitsmagazin.

Der Kampf gegen den Krebs ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Jährlich erkranken 436.000 Menschen in Deutschland neu an Krebs. Mehr als 210.000 Patienten sterben jedes Jahr. "in vivo – Das Magazin der Deutschen Krebshilfe" hilft, Diagnose und Therapien besser zu verstehen und zeigt Betroffenen Wege für den individuellen Umgang mit der Erkrankung. FOCUS Gesundheit wiederholt die Sendungen regelmäßig.

Weitere Informationen:
www.krebshilfe.de
www.krebshilfe.de/tv-beitraege.html

Bildtext: Annette G. weiß, dass Sport und Bewegung ihr gut tun. Deswegen trainiert sie regelmäßig in einer Reha-Einrichtung.

(Die Links wurden am 09.01.2010 getestet.)