Marita A. Panzer: Barbara Blomberg – Bürgerstochter, Kaisergeliebte und Heldenmutter

 

Regensburgs schöne Töchter ziehen „große Männer“ in ihren Bann – denken wir an die unglückliche Agnes Bernauer und Herzog Albrecht III. und eben an Barbara Blomberg, deren Geliebter, der damals schon angejahrte Kaiser Karl V. sich wenigstens zu dem gemeinsamen Kind, dem späteren Helden von Lepanto, bekannte.
Marita A. Panzer bringt uns das abenteuerliche Leben der Barbara Blomberg nahe. Kaiser Karl V. und sie waren wohl tatsächlich ineinander verliebt. 1546 begegneten sie sich, als er anlässlich des Regensburger Reichstags 1546 in der Stadt weilte. Der Begegnung entspross Don Juan de Austria, Seeheld von Lepanto.
Kaiser Karl war so anständig, seinen Sohn anzuerkennen. Aus der Mutter eines unehelichen Sohnes wird später die mit einem kaiserlichen Kriegskommissär verheiratete Brüsseler Hausfrau , eine „erlauchte“ Heldenmutter und spanische Gutsherrin. Ihr buntes, nicht immer einfaches Leben, inspirierte viele Forscher und Literaten zu Legenden und Spekulationen. Marita A. Panzers Biografie ist der Wahrheit und neuesten Forschungen verpflichtet.

Brikada-Empfehlung: Das außergewöhnliche Leben von Barbara Blomberg fasziniert heute noch und zeigt wieder einmal, dass sich starke Frauen in allen Epochen behaupten.

Über die Autorin: Dr. phil. Marita A. Panzer hat zahlreiche Biografien verfasst, u.a. über Lena Christ und Lola Montez. Die Historikerin lebt als freie Autorin in Regensburg und Irland.
Doris Losch

Marita A. Panzer: Barbara Blomberg – Bürgerstochter, Kaisergeliebte und Heldenmutter, kartoniert, 152 Seiten, 27 Abbildungen, Euro 12.95, ISBN 978 3 7017 2854 4, erschienen im Verlag Friedrich Pustet, Regensburg.

Weitere Informationen:
www.pustet.de